AVISO - Veranstaltung: Europas ArbeitnehmerInnen unter Druck

Gemeinsame Veranstaltung von AK Wien und Karl-Renner-Institut am 10. Juli

Wien (OTS) - Rekordarbeitslosigkeit, ein Anstieg prekärer Beschäftigungssegmente, zunehmende Arbeitsbelastung, gedämpfte Wachstumsprognosen, eine einseitige Austeritätspolitik und laufende Angriffe auf die etablierten Systeme der Sozialpartnerschaft werden nicht dazu beitragen, den Druck auf die ArbeitnehmerInnen und die Arbeitsuchenden in Europa signifikant zu senken.

Die Analysen zum europäischen Arbeitsmarkt und zu zentralen sozialen Fragen werden immer differenzierter und aufwändiger -dennoch bleibt der traurige Befund: Massenarbeitslosigkeit
und steigende Armut sind kein Phänomen der Vergangenheit, sondern Alltagsrealität in vielen Teilen Europas.

Wie steht es um die Arbeitswelt in Europa? Was muss sich in der europäischen Beschäftigungs- und Arbeitsmarktpolitik ändern, damit sie einen nachhaltigen Beitrag zur Schaffung von Arbeit und Wohlstand in Europa leisten kann? Diese Fragen sollen auf der Veranstaltung diskutiert werden.

Mittwoch, 10. Juli. 2013
13.00 bis 15.30 Uhr
Bildungszentrum der AK Wien
1040, Theresianumgasse 16-18

Programm:
13.00, Begrüßung und Einleitung, Rudi Kaske, Präsident AK Wien und Karl Duffek, Direktor des Karl-Renner-Instituts

13.15, Keynote: "Europe s Employees under Pressure: The Consequences of the Crisis for Work, Employment and Social Systems", Guy Ryder, Generaldirektor der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), Genf

13.45, Co-Referat: Maria Jepsen, Direktorin der Forschungsabteilung am European Trade Union Institute (ETUI), Brüssel

Anschließend diskutieren Guy Ryder und Maria Jepsen mit:
Karl Aiginger, Direktor des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung (WIFO),
Rudolf Hundstorfer, BM für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, Sybille Pirklbauer, Abt. Frauen und Familie, AK Wien

Moderation: Agnes Streissler, wirtschaftspolitische Projektberaterin

Die Tagung findet in deutscher und englischer Sprache mit Simultanübersetzung statt.

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Veranstaltung begrüßen zu können.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Thomas Angerer
Tel.: +43-1 501 65-2578
thomas.angerer@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001