Jakob Auer: Wir haben eine vernünftige Lösung gefunden

Änderung des Pflanzenschutzmittelgesetzes einstimmig beschlossen

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Wir haben die richtige Balance gefunden, um sowohl nachhaltig der Umwelt und dem Schutz der Bienen gerecht zu werden, als auch die Anliegen der Bauern nicht zu vergessen. "Denn die Erschwernisse treffen ja vor allem immer die kleineren Betriebe", sagte heute, Freitag, der ÖVP-Agrarsprecher Abg. Jakob Auer in seinem Debattenbeitrag zur Änderung des Pflanzenschutzmittelgesetzes. "Wir bekennen uns dazu, umweltgerechte Landwirtschaftspolitik zu machen", nannte Auer die Gesetzesänderung eine vernünftige Regelung.

Der Obmann des Landwirtschaftsausschusses nutzte die Debatte aber auch, um ausscheidenden Nationalratskollegen für die Zusammenarbeit zu danken. Namentlich nannte Auer den ÖVP-Abgeordneten Peter Mayer, der als junger Abgeordneter vor fünf Jahren in den Nationalrat kam und die SPÖ-Abgeordnete Gabriele Binder-Maier und Rosemarie Schönpass. Ganz besonders aber dankte Auer SPÖ-Agrarsprecher Kurt Gaßner. "Es ist uns gelungen, auch in schwierigen Zeiten vernünftige Diskussionen zu führen", wies Auer etwa auf die Ferkelschutz-Debatte, den Einheitswert und die Pauschalierung hin.

AMA-Gesetz und Weingesetz sind eine Erfolgsgeschichte

"Wir können sehr wohl stolz sein auf die österreichische Weinkultur und die hohe Weinqualität, die unsere Weinbauern erzeugen", bezeichnete der ÖVP-Abgeordnete das neue Weingesetz und das AMA-Gesetz als eine Erfolgsgeschichte.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0009