"Pressestunde" mit Josef Bucher, Bündnisobmann BZÖ

Am 7. Juli um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Für das BZÖ geht es bei der bevorstehenden Nationalratswahl ums Überleben als Parlamentspartei. Vor neun Jahren von Jörg Haider gegründet, droht dem Bündnis Zukunft Österreich das Scheitern an der Vier-Prozent-Hürde. Schon jetzt ist der orange Parlamentsklub unter Josef Bucher deutlich geschrumpft, hat ihm doch Frank Stronach einige Abgeordnete abspenstig gemacht. Wie will Bucher es dennoch schaffen, sein selbst gestecktes Ziel von fünf Prozent plus zu schaffen? Wie will er Steuern senken und zugleich das Budget sanieren? Und werden die Skandale - von Hypo bis zur Telekom -Einfluss auf das orange Wahlergebnis haben? Die Fragen in der "Pressestunde" am Sonntag, dem 7. Juli 2013, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen:

Rainer Nowak
"Die Presse"

und

Brigitte Handlos
ORF

Die "Pressestunde" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008