Gesundheitsminister Stöger traf mit AmtskollegInnen aus Lettland und Usbekistan zusammen

Weitere bilaterale Arbeitsgespräche am Rande der WHO-Ernährungskonferenz in Wien

Wien (OTS) - Am Freitag, den 5. Juli 2013, traf Gesundheitsminister Alois Stöger mit seiner lettischen Amtskollegin Ingrida Circene und dem usbekischen Vize-Gesundheitsminister Dr. Asamidin Kamilov zu bilateralen Arbeitsgesprächen zusammen. Neben den Inhalten der Ernährungskonferenz waren vor allem die Primärversorgung und die Expertise österreichischer Unternehmen im Gesundheitsbereich Inhalt der Gespräche. "Das österreichische Know-how im Gesundheitsbereich ist international anerkannt. Das gilt für unsere öffentliche Gesundheitsversorgung bis hin zu privaten Unternehmen, die national und international Dienstleistungen im Gesundheitsbereich anbieten", betonte Stöger.

"In wenigen Stunden soll die Vienna Declaration der WHO verabschiedet werden. Damit wird in Europa der Kampf für gesunde Ernährung in den Mittelpunkt gerückt. Heute ist ein wichtiger Tag im Kampf gegen Übergewicht und Adipositas", so der Minister abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Gesundheit
Fabian Fußeis, Pressesprecher
Radetzkystraße 2, 1030 Wien
Tel.: +43/1/71100-4505
fabian.fusseis@bmg.gv.at
http://www.bmg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BGF0001