Umweltsituation in Österreich

10. Umweltkontrollbericht veröffentlicht

Wien (OTS) - Der zehnte Umweltkontrollbericht, der heute im Nationalrat diskutiert wird, stellt der Umweltsituation in Österreich in Summe ein gutes Zeugnis aus, macht aber auch deutlich, wo noch Handlungsbedarf besteht.

In den letzten Jahren zeigen sich beim Einsatz erneuerbarer Energien, bei der Gewässer- sowie Luftreinhaltung, in der Abfallwirtschaft oder im Biolandbau sehr positive Entwicklungen, sind sich Umweltminister Niki Berlakovich und Georg Rebernig, Umweltbundesamt-Geschäftsführer einig. Für die nächsten Jahre und Jahrzehnte sind die weitere Reduktion von Schadstoffbelastungen, die Erhaltung der Artenvielfalt und die konsequente Fortführung der Maßnahmen im Klimaschutz die zentralen umweltpolitischen Herausforderungen.

"Im Klimaschutz haben wir entscheidende Schritte gemacht, um unsere Verpflichtungen aus dem Kyoto-Protokoll zu erfüllen und mit dem Klimaschutzgesetz weitere Emissionsreduktionen bis zum Jahr 2020 eingeleitet. Mein langfristiges Ziel bleibt eine richtig verstandene Energieautarkie für Österreich. Auf den Klimawandel und seine Auswirkungen auf natürliche Ressourcen und Wirtschaft bereiten wir uns vor, dafür haben wir in einem breiten Beteiligungsprozess die Klimawandelanpassungsstrategie und einen nationalen Aktionsplan erarbeitet.", so Umweltminister Niki Berlakovich.

Im Zentrum der Analysen des Umweltbundesamtes standen Veränderungen zum neunten Umweltkontrollbericht aus dem Jahr 2010 und die Frage, inwieweit umweltpolitische Zielsetzungen erfolgreich umgesetzt werden konnten. In vielen Bereichen ist dies auf hohem Niveau durchgeführt worden. So ist die österreichische Wasserqualität bereits seit langem konstant als sehr gut zu bezeichnen, im Bereich Abfall weist der Umweltkontrollbericht nach wie vor hohe Recyclingraten und ein insgesamt sinkendes Abfallaufkommen aus, beim Anteil erneuerbarer Energieträger an der Stromproduktion oder in der biologischen Landwirtschaft nimmt Österreich in Europa eine Vorreiterrolle ein.

"Alle drei Jahre analysiert das Umweltbundesamt im Umweltkontrollbericht den Zustand der Umwelt in Österreich und identifiziert die wichtigsten Herausforderungen im Umweltbereich. Das Kernstück des Berichts sind Empfehlungen an alle politischen EntscheidungsträgerInnen in Österreich, wie unsere Zukunft nachhaltig gestaltet werden kann", so Georg Rebernig, Geschäftsführer des Umweltbundesamtes.

Der 10. Umweltkontrollbericht steht zum Download unter www.umweltbundesamt.at/ukb zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Angelika Gasser
Kommunikation Umweltbundesamt
Tel. 0664/800135454

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UBA0001