AK 2: Bessere Informationen für Versicherungskunden nötig

Vergleichen bei Eigenheim- und Haushaltsversicherungen lohnt sich!

Wien (OTS) - Die AK verlangt "Klipp- und Klar-Informationen" für alle Versicherungsprodukte. Denn für KonsumentInnen sind die Produkte meist schwer vergleichbar - der Inhalt ist sehr umfangreich und komplex, die Angaben "fachchinesisch".

Die Versicherungsbedingungen, die die AK aufgrund ihres Tests von den Versicherungen bekam, umfassen jeweils rund 50 Seiten. Das zeigt, wie nötig "Klipp und-Klar-Informationen" für die KonsumentInnen sind. Sie machen einen Produktvergleich über die wesentlichen Eckpunkte für die KonsumentInnen möglich. In verständlicher Form sollen zumindest die versicherten Risiken, Ausschlüsse von Leistungen und die Kostenangaben genannt werden. Die Infoblätter sollten nicht mehr als zwei Seiten haben und den Kon-sumentInnen rechtzeitig vor Vertragsabschluss verpflichtend und kostenlos übergeben werden.

Die Unterschiede bei den Prämien und Leistungen bei dem Kombiprodukt Eigenheim- und Haushaltsversicherung sind riesig. Das zeigt ein aktueller AK Test bei 14 Versiche-rern. "Vergleichen zahlt sich aus", rät Gabriele Zgubic, Leiterin der AK Konsumentenpolitik.

Fünf Tipps für die KonsumentInnen

+ Eine gute Beratung lohnt sich. Der Versicherungsberater sollte sich ein Bild des Gebäudes machen und Ihren "Versicherungsbedarf" erheben.

+ Wählen Sie die passende Versicherungssumme, damit Sie eine Unter-oder Überversicherung vermeiden.

+ Bei neuen Verträgen können Sie einen Unterversicherungsverzicht vereinbaren. Das heißt, dass der Versicherer im Schadensfall auf den Einwand der Unterversicherung verzichtet und den gesamten Schaden ersetzt.

+ Fragen Sie nach Rabatten. Neben dem Dauerrabatt für langjährige Versicherungen gewähren Versicherungen etwa Rabatte für bestimmte Berufsgruppen oder Sicherheitsmaßnahmen wie einbruchhemmende Tür oder Alarmanlagen.

+ Lassen Sie Ihre Polizze regelmäßig checken.

SERVICE: Mehr Tipps finden Sie in der AK Erhebung "Eigenheim- und Haushaltsver-sicherung" im Internet unter www.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Doris Strecker
Tel.: (+43-1) 501 65-2677, mobil: (+43) 664 845 41 52
doris.strecker@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002