ORF-RSO Wien im Sommer: Eröffnungspremiere der Salzburger Festspiele und Verdis "Attila" im Theater an der Wien live in Ö1

Wien (OTS) - Viele Highlights bringt der RSO-Sommer - u.a. gleich drei große Produktionen bei den Salzburger Festspielen: Ingo Metzmacher leitet am 26.7. die Eröffnungspremiere von Harrison Birtwistles "Gawain" (19.30 Uhr, live in Ö1), Manfred Honeck am 1.8. Walter Braunfels' "Jeanne d'Arc" (Ö1 am 3.8., 19.30 Uhr) und Chefdirigent Cornelius Meister am 12.8. Werke von Smetana, Birtwistle und Mahler (20.00 Uhr, live in Ö1). Davor aber steht Verdis "Attila" in der Regie von Peter Konwitschny ab 7.7. im Theater an der Wien auf dem Programm (13.7.live in Ö1, 19.00 Uhr).

Eine blutrünstige Geschichte um den Kampf zwischen heidnischen Eindringlingen und dem christlichen Italien steht am Beginn eines üppigen RSO-Sommerprogramms: Giuseppe Verdis Frühwerk "Attila" ist ab 7.7. in der Regie von Peter Konwitschny mit einem exzellenten Solistenensemble im Theater an der Wien zu erleben. Musikalischer Leiter ist Riccardo Frizza, es singen u.a. Dmitry Belosselsky (Attila), George Petean (Ezio), Lucrecia Garcia (Odabella), Nikolai Schukoff (Foresto) sowie der Arnold Schönberg Chor. Weitere Termine sind am 10., 13., 16. und 18. Juli. Beginn ist jeweils um 19.00 Uhr. Ö1 überträgt am 13.7. live.

Sir Harrison Birtwistle, einem der wichtigsten zeitgenössischen Komponisten, widmen die Salzburger Festspiele einen Schwerpunkt. Zwei Werke des 1934 geborenen Künstlers bringt das ORF Radio-Symphonieorchester zur österreichischen Erstaufführung: die auf europäischem Festland noch nie aufgeführte Oper "Gawain" aus dem Jahre 1991 sowie das Violinkonzert mit Widmungsträger Christian Tetzlaff als Solist.

Mit einer szenischen Eröffnungspremiere von Birtwistles Oper "Gawain" unter Ingo Metzmacher beginnt das Salzburger RSO-Gastspiel am 26.7. (19.30 Uhr, live in Ö1) in der Felsenreitschule: Es ist ein repetitives, dunkles Märchen, das Komponist und der Librettist David Harsent aus einer Episode der Sagen um König Arthur kreiert haben. Mit variierten Wiederholungen zu arbeiten, ist seit Jahrzehnten bevorzugtes Ausdrucksmittel von Harrison Birtwistle. Jedoch ist kaum eine scheinbare Wiederholung auch wirklich eine. Schon gar nicht führt sie in vorhersehbarer Weise zurück zum Ausgangspunkt, eher noch weiter ins Dickicht. Mit Christopher Maltman (Gawain), John Tomlinson (The Green Knight/Bertilak de Hautdesert), Laura Aikin (Morgan le Fay), Jennifer Johnston (Lady de Hautdesert), Jeffrey Lloyd-Roberts (King Arthur), Andrew Watts (Bishop Baldwin) u.a. Für Regie und Bühne zeichnet Alvis Hermanis verantwortlich. Weitere Aufführungen am 2. und 8.8. (19.30 Uhr), 29.7. (16.00 Uhr) und 15.8. (19.00 Uhr).

Zur "Welt-Ersteinspielung des Jahres" kürte 2011 der Echo-Musikpreis Walter Braunfels' Oper "Jeanne d'Arc" - mit Juliane Banse in der Titelrolle und Manfred Honeck am Dirigentenpult. Sie beide wirken auch am 1. August mit, wenn das RSO das Werk konzertant in der Felsenreitschule zur Aufführung bringt (20.00 Uhr, Ö1 sendet einen Mitschnitt am 3.8., 19.30 Uhr). Walter Braunfels zählte neben Richard Strauss und Franz Schreker zu den erfolgreichsten Komponisten der Weimarer Republik. Von den Nazis wurden seine Werke verboten und gerieten nach dem Weltkrieg in Vergessenheit. Seine letzte Oper "Jeanne d'Arc" wurde 1943 fertiggestellt und erst 2001 konzertant uraufgeführt. Die szenische Aufführung erfolgte 2008 an der Deutschen Oper Berlin - nach Skizzen von Christoph Schlingensief. Solisten sind u.a. Juliane Banse (Johanna), Bryan Hymel (Hl. Michael) und Pavol Breslik (Karl von Valois).

Gustav Mahlers 4. Symphonie unter der Leitung von Cornelius Meister erklingt zum Abschluss des Salzburger RSO-Gastspiels am 12.8. ebenfalls in der Felsenreitschule, Solistin ist Dorothea Röschmann. Weiters stehen auf dem Programm: die österreichischen Erstaufführung von Harrison Birtwistles Violinkonzert durch Christian Tetzlaff, der auch Solist der Uraufführung 2011 war, sowie Bedrich Smetanas Ouvertüre zu "Die verkaufte Braut" in der Fassung von Gustav Mahler. Österreich 1 überträgt live ab 20.00 Uhr. Details zum Programm des RSO Wien sind abrufbar unter rso.ORF.at.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Eva Krepelka
Tel.: 01/50101/18175
eva.krepelka@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001