ÖSTERREICH: Wiener US-Botschafter ins österreichische Außenministerium einberufen

Außenminister Spindelegger verlangt Aufklärung der Spionage-Vorwürfe

Wien (OTS) - Wie die Tageszeitung ÖSTERREICH in einer Vorausmeldung auf ihrem Nachrichtenportal www.oe24.at berichtet, wird der amerikanische Botschafter aufgrund der Spitzelaffäre ins Außenministerium einberufen. US-Botschafter William Eacho muss morgen um 17 Uhr bei Außenminister Michael Spindelegger im Außenministerium erscheinen und zur aktuellen Abhöraffäre Stellung nehmen.

Damit ist Österreich das erste Land, das einen US-Botschafter in das Außenministerium einberuft, um eine Erklärung zu den Spionage-Vorwürfen vom US-Geheimdienst zu erhalten. Außenminister Spindelegger betont in einer ersten Stellungnahme: "Die Vorwürfe sind für uns nicht akzeptabel. Wir wollen von offizieller amerikanischer Seite eine dringende Aufklärung, ob sie den Tatsachen entsprechen und welche Spionageaktivitäten konkret in Österreich stattgefunden haben."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0002