Festakt zum EU-Beitritt Kroatiens

Kühnel: Kraft Kroatiens nutzen um eigenes Land, die Region und die EU zu transformieren.

Wien (OTS) - Heute, Montag, 1. Juli fand im Haus der Europäischen Union ein Festakt und eine Podiumsdiskussion zum Beitritt Kroatiens zur Europäischen Union statt. Der Botschafter Kroatiens Gordan Bakota, die österreich-kroatische Schwimmerin Mirna Jukic und der Vertreter der EU-Kommission in Österreich Richard Kühnel fügten gemeinsam die kroatische Fahne dem Tableau im Festsaal des Hauses der Europäischen Union hinzu. Richard Kühnel sagte: "Kroatien hatte einen besonders schweren Weg in die EU. Die gewonnene Kraft soll unser neues Mitgliedsland nun zur Transformation des eigenen Landes, der Region und der Europäischen Union nutzen."
Zum Auftakt der anschließenden Podiumsdiskussion überreichte Richard Kühnel dem Botschafter Kroatiens Gordan Bakota eine EU-Flagge. An der Podiumsdiskussion, die sich der Bedeutung des Beitrittes Kroatiens für das Land selbst und für die EU widmete nahmen Bundesminister Nikolaus Berlakovich, die Sportlerin Mirna Jukic, der Präsident der Wirtschaftskammer und Ehrenpräsident von EUROCHAMBRES Christoph Leitl, das Mitglied des Europäischen Parlaments Ulrike Lunacek und das Mitglied der kroatischen Akademie der Wissenschaften Ante Stamac teil. Moderiert wurde die Veranstaltung vom ORF ZIB Chef Hans Bürger.

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/4320/

Rückfragen & Kontakt:

Vertretung der EU-Kommission in Österreich
Heinz R. Miko
Pressesprecher
Tel.: + 43 676 7908045
Email: heinz-rudolf.miko@ec.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUK0001