"kreuz und quer" am 2. Juli über die Vielfalt des Begriffs "Paradies"

Danach: Diskussion zum Thema "Die rastlose Jagd nach dem Glück"

Wien (OTS) - In "kreuz und quer" - präsentiert von Christoph Riedl -beschäftigen sich am Dienstag, dem 2. Juli 2013, um 22.30 Uhr in ORF 2 Jacques Maigne und Albert Knechtel in ihrem Dokumentarfilm "Das Paradies" mit der Vielfalt eines Begriffs, der uns seit Menschengedenken fasziniert. Ist das Paradies Sehnsucht? Oder tritt es in Kraft, wenn man seinen Traum zu leben beginnt? Antworten darauf geben fünf Protagonistinnen und Protagonisten an den unterschiedlichsten Stellen der Erde.

Um 23.25 Uhr folgt eine "kreuz und quer"-Diskussion zum Thema "Die rastlose Jagd nach dem Glück - Wie Leben gelingen kann". Mit Günter Kaindlstorfer diskutieren der Philosoph Konrad Paul Liessmann und der theologische Ethiker Matthias Beck.

"Das Paradies" - Ein Film von Jacques Maigne und Albert Knechtel (Bearbeitung: Verena Maria Kalenda)

Ist es der Stillstand der Zeit? Oder der Fünfsterne-Urlaub unter tropischen Palmen? Vielleicht gibt es den Garten Eden. Das Land, wo Milch und Honig fließen und wo der Wohlstand in Glück bemessen wird. Fragen für eine filmische Weltreise. Die beiden Autoren haben sich auf den Weg gemacht: Auf eine prachtvolle, abgeschiedene Insel in der Südsee, in die bunten Gärten der Alhambra und vor allem in das Reich der Musik, das Reich der Philosophie, das Reich der Religion.

Dabei treffen sie Menschen, die einen Einblick in ihre Welten gewähren: auf dem Raroia-Atoll ein Paar, das wie Adam und Eva allein auf einer Insel lebt, in Frankreich Historiker Jean Delumeau, in Österreich den Theologen Adolf Holl, in Spanien die Marokkanerin Amina Alaoui und auf Kuba die Hotelangestellte Yvis Junque zwischen dem Paradies ihres Luxushotels und ihrer privaten kubanischen Identität. Sie alle zeigen ihre Paradiese.

Diskussion zum Thema "Die rastlose Jagd nach dem Glück - Wie Leben gelingen kann"

Die Ratgeberliteratur zum glücklichen Leben ist unüberschaubar; die Wellness-Industrie hat das Wohlfühlen zu einer zentralen Dimension stilisiert. Doch der Alltag mit seinen Sorgen und Problemen erscheint oft trist - gemessen am hohen Ideal des Glücks. Wie kann man mit Unglück und Leid umgehen? Wie kann gutes Leben gelingen? Was braucht der Mensch zum Glück?

"kreuz und quer" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und steht als zeitnahe Servicewiederholung am Mittwoch im Hauptabend auf dem Programm von ORF III Kultur und Information.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002