ABSAGE Pressefrühstück Montag 1. Juli: Mietkosten wachsen uns über den Kopf

Justizministerin Karl blockiert bezirksübergreifende Schlichtungsstellen

Graz (OTS/ÖGB) - Um Mieter zukünftig besser bei Unklarheiten bezüglich ihrer Mietkosten unterstützen zu können, fordert die Mietervereinigung Österreich (MVÖ) bezirksübergreifende Schlichtungsstellen. Leider gibt es diesbezüglich keine Bewegung bei der zuständigen Justizministerin Beatrix Karl. ++++

Welche Vorteile bezirksübergreifende Schlichtungsstellen für MieterInnen haben, wird anlässlich des Pressegesprächs erörtert.

Termin: ABSAGE - neuer Termin wird fristgerecht übermittelt,
Ort: Steirischer Presseclub (Bürgergasse 2, 8010 Graz)

Ihre Gesprächspartner sind Georg Niedermühlbichler, Präsident Mietervereinigung Österreichs, Hans Heinz Plaschka, Vizepräsident der Mietervereinigung Österreichs, Mag. Christian LECHNER, Geschäftsführer der Mietervereinigung Steiermark und Josef Muchitsch, Bundesvorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz.

Rückfragen & Kontakt:

GBH-Presse, Thomas TRABI, M.A., 0664/614 55 17, presse@gbh.at, www.bau-holz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001