VP-Anger-Koch ad Schwimmsportzentrum: ÖVP-Forderung wird endlich erfüllt

Wien (OTS) - "Die Schritte weisen in die richtige Richtung", so die Sportsprecherin der ÖVP Wien, Gemeinderätin Ines Anger-Koch, Bezug nehmend auf heutige Medienberichte, denen zufolge das Schwimmsportzentrum Wien konkrete Formen annimmt.

Ines Anger-Koch: "Wien hat lange genug gewartet, jetzt müssen den Ankündigungen auch Taten folgen. Ich erinnere in diesem Zusammenhang an die leidige Causa einer Multifunktionshalle für Wien, die Bürgermeister Häupl jahrelang versprochen hat, um die Idee dann zu begraben."

Wiens Sport leidet bis heute unter der bisher verhinderten Erstellung eines Sportstättenkonzepts. Stadtrat Oxonitsch und Sportminister Klug wären gut beraten, schnell in die Gänge zu kommen. Anzuraten wäre auch, dass man aus den Fehlern der Stadthallenbadsanierung lernt, die Wiener/innen nicht endlos auf das neue Schwimmsportzentrum warten lässt und dieses dann das Dreifache kostet.

"Das neue Schwimmsportzentrum kann nur ein erster Schritt sein, ist Wiens Sport doch aktuell voller Baustellen. Rio steht vor der Tür. Bis dahin sollte man auch für die zahlreichen anderen Baustellen (Radfahrer, Turner, Leichtathleten,......) Lösungen finden", so Anger-Koch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002