AVISO - Morgen, 26.6.: Buchpräsentation - Wien: Zusammenleben findet Stadt

Wien (OTS/SPW-K) - Eine Stadt bietet Freiheit und schafft zugleich auch die Notwendigkeit nebeneinander zu leben: Wo man es sich aussuchen kann - etwa in der Freizeit - umgeben sich Menschen in der Regel mit Menschen, die ihnen ähnlich sind, ebenso bezüglich ihrer religiösen oder politischen Überzeugungen, ihres Bildungsstandards, ihres Einkommens und Lebensstils. So lebt jede Wienerin und so lebt jeder Wiener auch in bestimmten "Kreisen", in bestimmten Milieus und ist von bestimmten Kulturen und Subkulturen geprägt.

Vor diesem Hintergrund hat die Stadt Wien die Initiative ergriffen und das bisher in Europa einzigartige Projekt der "Wiener Charta" gestartet. Sie hat zugleich ihre eigene Rolle als die einer Initiatorin und Ermöglicherin eines Prozesses - und nicht als seine alleinige Trägerin - definiert und auf eine ebenfalls bisher neue Weise die Partnerschaft mit der Zivilgesellschaft gesucht und auch gefunden. Der vorliegende zweite Band der Reihe "Wiener Perspektiven" möchte die Hintergründe des Charta-Entstehungsprozesses verdeutlichen und mittels ausgesuchter Beispiele Lust machen, gemeinsam mehr Solidarität zu wagen.

Mitgeschrieben haben u.a.: Robert Misik, Rudi Hundstorfer, Renate Schnee (Wiener Bassena), Ursula Struppe (MA 17), Sonja Wehsely, Michael Ludwig, Sandra Frauenberger, Martin Blum (Radagentur) u.v.a.

Im Namen unseres Klubvorsitzenden, DI Rudi Schicker, laden wir alle MedienvertreterInnen sehr herzlich ein zur morgigen Buchpräsentation (im Beisein von u.a. BM Rudolf Hundstorfer und Stadträtin Sandra Frauenberger)

von "Wien - Zusammenleben findet Stadt"

am Mittwoch, den 26. Juni um 14:00 im Wiener Rathaus
Top 428L, Stiege 8, 2. Stock (Lift)

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Sarina Reinthaler
Tel.: (01) 4000-81 943
sarina.reinthaler@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10006