OECD unterstreicht erneut die große Bedeutung der Fachhochschulen für den österreichischen Hochschulraum

Ergebnisse unterstreichen die Forderung der Fachhochschulen nach verstärktem Ausbau des Sektors

Wien (OTS) - In der heute präsentierten Studie "Bildung auf einen Blick" unterstreicht die OECD erneut die große Bedeutung der Fachhochschulen für den österreichischen Hochschulraum. Die OECD hält fest, dass die Fachhochschulen in den vergangenen zehn Jahren erheblich zur Erhöhung der Studienanfänger- und Abschlussquoten im Tertiärbereich beigetragen haben.

Die FHK sieht sich durch die Studie in ihrer Forderung nach einem verstärkten Ausbau des Fachhochschul-Sektors bestärkt. "1.350 neue Anfängerstudienplätze sind notwendig, um den Fachhochschul-Sektor bis zum Jahr 2020 auf ca. 20% des Gesamthochschulsektors auszubauen, betont Dr. Helmut Holzinger, Präsident der FHK.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Kurt Koleznik
Generalsekretär FHK
Tel.: 0664/4244924

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FHK0001