BZÖ-Trodt-Limpl/Korak begrüßen Entscheidung des Kabeg-Aufsichtsrates

Klagenfurt (OTS) - Die in der heutigen Aufsichtsratssitzung der Kärntner Krankenanstalten-Betriebsgesellschaft mit sofortiger Wirkung beschlossene Abberufung der Kabeg-Chefin Ines Manegold wird seitens des BZÖ begrüßt. "Manegold war nur noch eine Belastung im Kärntner Gesundheitswesen und völlig unfähig die Geschicke der Kabeg erfolgreich weiter zu leiten", so BZÖ-LAbg. Wilhelm Korak. Die Sprecherin der BZÖ-IG, Mag. Johanna Trodt-Limpl: "Manegold hat ständig nur gegen das eigene Personal gewettert, zudem stehen zahlreiche Vorwürfe noch immer im Raum, die sie bis heute nicht entkräften konnte."

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Kärnten/Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0011