Rechnungsabschluss: VP-Dworak kritisiert Planungsstillstand

Wien (OTS) - "Die Verkehrsstadträtin ist von den Kämpfen um die Verkehrsthemen derartig in Beschlag genommen, dass kaum Zeit für die Stadtplanung bleibt", kritisierte VP-Planungssprecher LAbg. Bernhard Dworak in der heutigen Rechnungsabschlussdebatte.

Markantester Beleg des Planungsstillstandes sei das Asperner Flugfeld, wo vor allem bei den Betriebsansiedlungen nichts weitergehe. "Ein Vorzeigebetrieb wie die Europazentrale von Hörbiger und das IQ Center sind deutlich zu wenig, wenn es um die Wirtschaftsentwicklung geht", so Dworak.

Als weitere Schauplätze des Stillstandes und der Fehlplanung nannte Dworak beispielhaft die Verbauung des Eislaufvereins, den Hauptbahnhof, das Wiental-Projekt und die Vorplatzgestaltung Schönbrunn. Auch das Potential des Donaukanals sei nach wie vor nicht ausgeschöpft und am Gürtel sei die Lebensqualität immer noch nicht wesentlich verbessert, weil Verkehrsfragen nicht gelöst sind.

Auch für "das Wirrwarr rund um die Flächenwidmungen" fand Dworak kritische Worte. So haben etwa beim Projekt Elisabethallee erst Bürgerproteste zu einer Zurücknahme von Widmungsfestlegungen geführt und auch die Vorgangsweise rund um die Erweiterung des Einkaufszentrums Auhof sei kaum verständlich. "Hier wurde im Gegengeschäft für die Widmung von zusätzlichen 4000 Quadratmetern Einkaufsfläche eine Wohnwidmung beschlossen - Wohnungen im Bereich von Einkaufszentren, teilweise sozial argumentiert. Dahinter steckt das von Schattenstadtrat Chorherr propagierte Ziel, die Einkaufszentrum mit Wohnungen zu beleben - ob einzelne Wohnungen das geeignete Mittel sind abends leerstehende Gegenden zu beleben wage ich aber zu bezweifeln" so Dworak.

"Wir werden daher aus guten Gründen dem Kapitel Stadtplanung und Verkehr unsere Unterstützung versagen", so der VP-Planungssprecher abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0006