Mitterlehner: Frische Impulse, aber keine neuen Schulden

Wirtschaftsminister vor Ministerrat: "Umfassendes Paket, das schnell wirkt" - Rücklagen, Garantien und Haftungen stützen Unternehmen ab sofort

Wien (OTS/BMWFJ) - "Wir haben mit dem Konjunkturpaket frische Impulse für die Wirtschaft geschaffen, ohne neue Schulden zu machen", sagte Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner am Dienstag vor dem Ministerrat. "Wir lösen Rücklagen auf, stellen den Unternehmen Garantien zur Verfügung, ziehen den in der Vorwoche im Ministerrat beschlossenen Ausbau der Kinderbetreuungsplätze vor und verlängern den Konjunkturbonus der thermischen Sanierung", betont Mitterlehner. Von frischem Geld im Sinne einer Budgetbelastung war nie die Rede. Darüber hinaus stellt die Mittelstandsfinanzierungsgesellschaft aws Haftungen für gesunde Unternehmen zur Verfügung, wenn sie beispielsweise wegen Zahlungsausfällen durch aktuelle Insolvenzfälle in kurzfristigen Finanzierungsschwierigkeiten stehen.

"Mit den heute beschlossenen Maßnahmen kommen der Bauwirtschaft und dem Handwerk in ganz Österreich noch heuer 150 Millionen Euro an zusätzlichen Aufträgen zugute", erläutert Mitterlehner. "Zusammen mit den Maßnahmen anderer Ressorts, die ebenfalls Rücklagen auflösen werden, haben wir ein schlagkräftiges Paket in der Höhe von 800 Millionen Euro geschaffen, das der heimischen Wirtschaft heuer und im nächsten Jahr Unterstützung bietet. Weitere 700 Millionen Euro wurden in den vergangenen Wochen bereits zur Verfügung gestellt, darunter 400 Millionen Euro an Nullzins-Krediten aus dem erp-Fonds für hochwassergeschädigte Unternehmen. Auch diese Mittel belasten das Budget nicht, weil sie aus den Erträgen der früheren Marshallplan-Hilfe stammen.

Das Konjunkturpaket ist mit der SPÖ bis Ende 2014 verhandelt. Darüber hinaus gibt es keine Festlegungen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Mag. Waltraud Kaserer
Pressesprecherin des Bundesministers
Tel.: +43 1 71100-5108 / Mobil: +43 664 813 18 34
waltraud.kaserer@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

Mag. Volker Hollenstein
Stv. Pressesprecher des Bundesministers
Tel.: +43 1 71100-5193 / Mobil: +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0003