Kogler: Nagelprobe für ÖVP und SPÖ zu Crowdfunding

Grüne: Bürgerinitiative von Heini Staudinger heute in Verhandlung im Finanzausschuss

Wien (OTS) - "Der ÖVP-Finanzsprecher und gebürtige Waldviertler Günther Stummvoll muss heute im Finanzausschuss endlich Farbe bekennen. Über die Medien suggeriert die Junge Wirtschaft seit langem Unterstützung für Heini Staudinger und der Crowdfunding Initiative. Jetzt müssen sie endlich handeln und im Finanzausschuss dementsprechend abstimmen", fordert der Finanzsprecher der Grünen, Werner Kogler.

"Wir fordern auch diejenigen Teile der SPÖ auf, endlich den sturen Widerstand gegen Reformen zur Erleichterung von Finanzierungen von Energiewendeprojekten, sozialen Projekten und Projekten von regionalen KMUs aufzugeben und an einer vernünftigen Lösung mitzuarbeiten, die das bis jetzt verweigert haben. Wir appellieren daher an ÖVP und SPÖ im heutigen Finanzausschuss eine öffentliche Diskussion der Ziele der Bürgerinitiative von Heini Staudinger im Plenum zuzulassen und endlich eine Reform in die Wege zu leiten", so Ruperta Lichtenecker, Wirtschaftssprecherin der Grünen.

"Wir wollen, dass es in Österreich endlich möglich wird, dass sich BürgerInnen einfach, kostengünstig und rechtssicher für alle Beteiligten, an Unternehmen, Energiewende- und sozialen Projekten beteiligen können. Das wäre sowohl für den Wirtschaftsstandort Österreich ein dringend notwendiger Schritt als auch ein wichtiger Beitrag für die Energiewende und sichert Arbeitsplätze", betonen Lichtenecker und Kogler.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005