ORF SPORT + mit den Highlights vom Casino Grand Prix und den österreichischen Meisterschaften im Orientierungslauf

Am 26. Juni im Sport-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Programmhighlights am Mittwoch, dem 26. Juni 2013, in ORF SPORT + sind die Höhepunkte vom Casino Grand Prix in Zeltweg-Farrach um 20.15 Uhr, von den österreichischen Orientierungslauf-Meisterschaften in der Langdistanz um 20.30 Uhr, aus der Judo-Bundesliga um 21.00 Uhr, von Act 2 "Singapur" der Extreme Sailing Series 2013 um 21.15 Uhr, Folge 1 des "WTC Ironman-Magazin" um 21.45 Uhr, ein "Golfmagazin" mit Tipps & Tricks und Golf-Fitness um 22.15 Uhr sowie ein "Sport-Bild" mit American Football, Golf, Pferdesport, Leichtathletik, Schwimmen, Motorsport, Radsport und der ÖSV-Länderkonferenz um 22.45 Uhr.

Zweite Station des Casino Grand Prix powered by muki in Zeltweg-Farrach: Roland Englbrecht siegt im Stechen auf Completto 2 vor Josef Konlechner mit Lance Missile. Lokalmatador Markus Saurugg, der auf Texas I den Grundparcours mit der schnellsten Zeit, aber mit einem Abwurf absolvierte, wurde Dritter. In der Casino-Gesamtwertung führt Dieter Köfler mit 145 Punkten vor Titelverteidiger Mario Bichler (130) und Young Rider Theresa Pachler (115).

In Edlitz in der Buckligen Welt fanden die österreichischen Staatsmeisterschafts im Orientierungslauf über die Langdistanz statt. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren nutzten die Österreicher/innen ihren Heimvorteil gegenüber der ausländischen Konkurrenz und holten sich die Tagessiege. Bei den Damen gingen Sieg und Goldmedaille in der Staatsmeisterschaft an Ursula Kadan (OC Fürstenfeld). Sie siegte vor Daria Lajn (POL) und Anja Arbter (NF Wien). Silber in der Staatsmeisterschaft ging an Anja Arbter (NF Wien), Bronze holte sich Brie Gschöpf (WAT). Bei den Herren sah es lange Zeit nach einem Sieg für den Letten Andris Jubelis aus. Er legte als einer der ersten Starter früh eine Bestzeit hin. Erst kurz vor Ende des Wettkampfs wurde er von den beiden Österreichern Robert Merl und Markus Lang vom obersten Podestplatz verdrängt und belegte am Ende den dritten Platz. Robert Merl siegte in beeindruckender Manier auf der mit weit über 600 Höhenmeter bergauf und 800 Höhenmeter bergab gespickten Strecke und holte sich somit auch Gold in der Staatsmeisterschaft. Der zweite Platz und die Silbermedaille in der Staatsmeisterschaft ging an Markus Lang. Bronze sicherte sich Wolfgang Siegert.

Details unter http://presse.ORF.at.

(Stand vom 25. Juni, kurzfristige Programmänderungen möglich)

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001