6 Jahre www.kununu.com: Größtes Arbeitgeber-Bewertungsportal feiert Geburtstag

Wien (OTS) - Vor sechs Jahren ging kununu mit dem Slogan "Arbeitnehmer bewerten Arbeitgeber" erstmals online. Heute ist das österreichische Unternehmen Marktführer im deutschsprachigen Raum und verzeichnet rund 400.000 Bewertungen zu 115.000 Unternehmen aus dem D-A-CH-Gebiet. Top-Unternehmen wie Accenture, Allianz, Daimler, Siemens und Swiss Life nutzen kununu für Employer Branding und präsentieren sich auf dem Portal als Arbeitgeber. Das mittlerweile zur XING AG gehörende Tochterunternehmen setzt auch im neuen Firmenjahr auf Wachstum und Erweiterungen.

Die Gründungsidee zu kununu fand - anstelle in einer Garage - auf einem Dachboden statt: Als Martin Poreda im Juni 2007 ein lukratives Jobangebot auf seine Tauglichkeit überprüfen wollte, begab er sich mit Google & Co auf die Suche nach Hintergrundinformationen - leider ohne Erfolg. In der Annahme, nicht der einzige Bewerber auf der Suche nach tieferen Einblicken zu sein, erkannte Poreda das Potential der Marktlücke. Gemeinsam mit seinem Bruder Mark startete er mit der Arbeit an www.kununu.com - vier Monate später ging die Plattform online. Heute verzeichnet die größte Arbeitgeber-Bewertungsplattform im deutschsprachigen Raum rund 400.000 Bewertungen zu 115.000 Unternehmen, beschäftigt inzwischen 34 Mitarbeiter und bearbeitet von Österreich aus das D-A-CH-Gebiet. Namhafte Konzerne wie Daimler und Siemens sowie erfolgreiche KMU betreiben auf kununu ein Employer Branding-Profil und stellen neben den Bewertungen der Mitarbeiter weitere Informationen wie Fotos oder Karrierevideos zur Verfügung.

Sprachrohr für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

kununu Co-Gründer und Geschäftsführer Martin Poreda: "Die fortschreitende Digitalisierung hat die Arbeitswelt maßgeblich verändert. Die Mitarbeiter leben das Bedürfnis aus, sich öffentlich mitzuteilen. Die Bewerber wiederum nutzen die Bewertungen für einen Arbeitgeber-Check und treffen darauf basierend eine Job-Entscheidung. Demzufolge müssen die Unternehmen ihre Stärken als Arbeitgeber ins Spiel bringen, um die immer weniger zur Verfügung stehenden Bewerber für eine Mitarbeit begeistern zu können." Obwohl bei kununu Meinungsfreiheit oberstes Prinzip ist, verhindern technische Filter und ein eigenes Community Management-Team das Posten von persönlichen Beleidigungen und firmenvertraulichen Daten. Zudem haben Arbeitgeber die Möglichkeit, auf jede einzelne Bewertung kostenlos mit einer Stellungnahme zu reagieren.

Ausblick für die Zukunft

Höhepunkt in der bisherigen Firmengeschichte von kununu war die im Jänner 2013 erfolgte Übernahme vom führenden Business-Netzwerk XING. Seither arbeiten beide Plattformen auf Hochtouren, um gemeinsam neue Maßstäbe für Employer Branding und E-Recruiting zu setzen. Bereits jetzt profitieren Bewerber davon, dass sie auf beiden Portalen rascher Informationen zu einem Unternehmen erlangen. Unternehmen wiederum können mit nur einem Employer Branding-Profil auf beiden Plattformen sich optimal als Arbeitgeber darstellen.

Langversion des Pressetextes sowie Bilddownload:
http://www.kunu.nu/F7q5t

Rückfragen & Kontakt:

kununu GmbH, Tamara Katja Frast, PR & Social Media Manager
Telefon: +43 1 236 73 59-80, tamara.frast@kununu.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KUN0001