Spindelegger: Für Familien mehr Geld- als auch Sachleistungen bereitstellen

Familienbeihilfe künftig in drei Stufen geregelt – Qualität der Kinderbetreuung heben

Wien, 18. Juni 2013 (ÖVP-PD) "Wir haben uns heute darauf geeinigt, für die Familien sowohl mehr Geldleistungen als auch Sachleistungen bereitzustellen. Wir heben die Familienbeihilfe an und vereinfachen das System. So gewinnen die Familien und wir schaffen gleichzeitig mehr Transparenz und Klarheit", hält ÖVP-Bundesparteiobmann Vizekanzler Michael Spindelegger nach dem heutigen Ministerrat fest. In der Stufe bis neun Jahre stehen zukünftig 180 Euro im Monat zur Verfügung. Zwischen zehn und 18 Jahren bekommt man 200 Euro und ab 19 Jahren gibt es 220 Euro im Monat. Ebenso werden auch eine Vereinfachung in der Geschwisterstaffel sowie eine Erhöhung des Zuschlags für behinderte Kinder kommen. "Finanziert wird das vom Familienlastenausgleichsfonds, der wieder schwarze Zahlen schreibt, aber noch nicht völlig entschuldet ist. Deshalb können wir jetzt noch keine automatische jährliche Anpassung der Beihilfe umsetzen", betont Spindelegger. Wenn die Entschuldung 2019 abgeschlossen sei, könne eine automatische Anpassung alle zwei Jahre eingeführt werden. ****

"Neben den Geldleistungen wird es auch einen Ausbau in der Kinderbetreuung geben. Dazu werden wir über die nächsten vier Jahre 100 Millionen Euro zur Verfügung gestellt", sagt Vizekanzler Michael Spindelegger. "Wir wollen vor allem einen Ausbau bei den Unter-Drei-Jährigen. Dort soll die Zahl der Betreuungsplätze erhöht und die Qualität verbessert werden. Bei den Über-Drei-Jährigen sind wir schon annähernd dort wo wir hinwollen", weist Spindelegger auf den Ausbau der vergangenen Jahre hin: "Das ist ein ambitioniertes Programm das garantiert, dass es Geldleistungen in Form von Familienbeihilfe, sowie Sachleistungen in Form von Kinderbetreuungsplätzen gibt."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.facebook.com/michael.spindelegger

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0004