ISS setzt weiter auf Integration: Staatssekretär Sebastian Kurz zu Besuch beim Integrations-Vorzeigeunternehmen ISS in Linz

Linz (OTS) - ISS ist bekannt dafür, Integration zu leben. Davon überzeugte sich Staatssekretär Sebastian Kurz bei einem Besuch in der Linzer Niederlassung des weltweit agierenden Unternehmens. Neben den Integrationsmaßnahmen seitens ISS interessierte sich der Staatssekretär vor allem für die persönlichen Anliegen der ISS Mitarbeiter

Integration als fixer Bestandteil bei ISS

"Da wir den 'Unterschied als Vorteil' sehen, lassen wir keine Diskriminierung zu", so Ing. Georg Aron, Regional Manager in Oberösterreich, zu Sebastian Kurz. Dieser lobte die Integrationsmaßnahmen des Unternehmens und hörte gespannt den persönlichen "Integrationsgeschichten" der ISS-Mitarbeiter zu. Der Staatssekretär informierte im Anschluss über die Neuerungen im Staatsbürgerschaftsrecht und betonte die Wichtigkeit von Deutsch bei der Integration.

"Mein Zugang lautet Integration durch Leistung. Ich will aufzeigen, dass Menschen mit Migrationshintergrund ihren Weg in Österreich machen können: in der Schule, im Verein, vor allem aber auch im Job. Wir wollen durch positive Beispiele - wie bei ISS -einerseits Vorurteile abbauen, andererseits Motivation bei Menschen mit Migrationshintergrund schaffen, Leistung zu erbringen. Gerade bei den Jungen!" sagt Sebastian Kurz, Staatssekretär für Integration.

Als ein gelungenes Beispiel für gelebte Integration gilt Adnan Durakovic, Facility-Manager bei ISS und "Integrationsbotschafter" des Projektes Zusammen:Österreich, das das Staatssekretariat für Integration 2011 initiiert hat: "1993 musste ich kriegsbedingt meine Heimat verlassen und konnte kein Wort Deutsch. Ich absolvierte eine Lehre bei ISS und hab es durch Engagement und die Unterstützung von ISS bis ins Management geschafft."

ISS Jobcenter als optimale Anlaufstelle

ISS Jobcenter sind Bewerbungs-Zentren für Arbeitssuchende. Das Unternehmen setzt seine Mitarbeiter bei Kunden in ganz Österreich ein. In den modernen Räumlichkeiten de Jobcenters werden potenzielle neue Mitarbeiter von den professionellen ISS Recruitern interviewt. Stimmen Bewerber und Anforderungsprofil überein, wird nach einer geeigneten Arbeitsstelle bei ISS gesucht. Bereits während des ersten Gesprächs erhalten Bewerber ein mögliches Job-Angebot. In Österreich hat ISS vier Jobcenter in Wien, Linz, Innsbruck und Graz.

The Power of the Human Touch

Was ISS dabei so einzigartig und erfolgreich macht, ist ganz einfach erklärt: die Mitarbeiter. All jene Menschen in all den Ländern, in denen ISS aktiv ist. ISS ist voll von erstaunlichen Geschichten über geniale, einfühlsame und hart arbeitende Menschen, um einen Mehrwert für seine Kunden zu schaffen. Und zwar jeden Tag, überall auf der Welt. Durch technische Lösungen, aber am Ende durch Kompetenz, Konsequenz und Sorgfalt. Bei der "Power of the Human Touch" geht es um die ISS-Mitarbeiter, die sich um die Bedürfnisse der Kunden kümmern, damit sich diese um deren Kerngeschäft kümmern können.

Rückfragen & Kontakt:

Prok. Ing. Reinhard Poglitsch, MBA
Mitglied der ISS Geschäftsleitung
Brünnerstraße 85
1210 Wien
Tel.: 05 7400 - 1174
marketing@at.issworld.com
www.issworld.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ISS0001