Harry ist nicht nur WIE WIR, sondern auch "So wie du bist"

Wien (OTS) - Harry hat kein Problem zuzugeben, dass er WIE WIR vor dem Fernsehgerät die eine oder andere Träne zerdrückt, wenn ihm eine Geschichte besonders nahe geht. Bei der ORF/MDR-Produktion "So wie du bist" von Wolfgang Murnberger am Mittwoch, dem 19. Juni 2013, um 20.15 Uhr in ORF 2 könnte es wieder soweit sein. Denn im Mittelpunkt steht ein Mädchen mit Down Syndrom, das in einer pensionierten und vom Leben verhärmten Richterin (Gisela Schneeberger) den Menschenfreund weckt. Übrigens: "So wie du bist" wird, so wie im heurigen Jahr bereits mehr als 62 Prozent des ORF-TV-Programms, barrierefrei ausgestrahlt - für Gehörbehinderte via TELETEXT-Seite 777 untertitelt und für Sehbehinderte als Hörfilm. Insgesamt werden Monat für Monat etwa 900 Stunden ORF-Programm untertitelt und im Jahresschnitt mehr als 750 Programmstunden audiokommentiert angeboten. Zum Vergleich: 2009 betrug die Untertitelungsquote im ORF 35 Prozent - das entspricht 6.170 Sendestunden im Jahr -, und wurde im Jahr 2012 auf 10.546 (60 Prozent des ORF-Programms) angehoben. Das Volumen an audiodeskribierten Programmstunden konnte der ORF von 2009 (112 Stunden) bis 2012 (752 Stunden) um mehr als das Sechseinhalbfache steigern.

Lobenswert findet Harry auch die Tatsache, dass ORF SPORT + jeden zweiten Donnerstag in der Primetime "Ohne Grenzen - Das Behindertensportmagazin" zeigt - mit bis zu 11.000 Zuseherinnen und Zusehern im Schnitt.

Als nächster Hörfilm steht übrigens am Sonntag, dem 23. Juni 2013, die Folge "Letzte Tage" der Krimireihe "Tatort" um 20.15 Uhr auf dem ORF 2-Programm und am Mittwoch, dem 26. Juni, hat der Fernsehfilm "Lilly Schönauer: Weiberhaushalt", der ebenfalls als Hörfilm in österreichischer Audioversion ausgestrahlt wird, im Hauptabend von ORF 2 Premiere.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003