Karlheinz Töchterle dankt Christoph Kratky - "ein ausgezeichneter FWF-Präsident"

Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse im Rahmen des FWF-Sommerfestes an den FWF-Präsidenten verliehen

Wien (OTS) - Wissenschafts- und Forschungsminister Dr. Karlheinz Töchterle überreichte gestern Abend das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse an den scheidenden FWF-Präsidenten Dr. Christoph Kratky. "Ich habe Christoph Kratky als sehr engagierten und pointierten Kämpfer für die Grundlagenforschung kennengelernt - ein im besten Sinne des Wortes ausgezeichneter FWF-Präsident, der sich mit Verve und Humor für die Sache der Wissenschaft einsetzt", so der Minister bei der Verleihung im Rahmen des FWF-Sommerfestes.

Der Chemiker Christoph Kratky hatte die Geschicke des Wissenschaftsfonds seit 2005 geleitet, in seine Amtszeit fallen bspw. die neuen Programmschienen PEEK (Programm zur Entwicklung und Erschließung der Künste), KLIF (Klinische Forschung) sowie die Wiedereinführung der Overheads. Weiters hat der FWF unter Präsident Kratky maßgeblich zur Etablierung von "Science Europe" als Dachorganisation der europäischen Organisation zur Förderung der Grundlagenforschung beigetragen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Pressesprecherin: Mag. Elisabeth Grabenweger
Tel.: +43 1 531 20-9014
mailto: elisabeth.grabenweger@bmwf.gv.at
www.bmwf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0001