30 Jahre Donauinselfest: Wichtiger Wirtschaftsfaktor und kultureller Impuls für Wien

Wiener Wirtschaft kann 50 Millionen aus Donauinselfest lukrieren - Regionalmultiplikator von mehr als 2 allein für Wien

Wien (OTS/SPW) - Das Donauinselfest, Europas größtes Open-Air Festival bei freiem Eintritt begeistert Jahr für Jahr Hunderttausende BesucherInnen aus dem In- und Ausland. In den 30 Jahren seines Bestehens ist das Donauinselfest aber auch zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor für Wien geworden. Eine Analyse der Umwegrentabilität hat ergeben, dass die Wirtschaft Wiens ca. 50 Millionen Euro aus dem Donauinselfest lukrieren kann. Somit ergibt sich ein Regionalmultipikator von mehr als 2 allein für Wien. Das bedeutet, dass die Wiener Wirtschaft doppelt von den Ausgaben der VeranstalterInnen, AusstellerInnen, Beschäftigten und BesucherInnen profitiert. ****

Die Wiener SPÖ als Veranstalterin achtet darauf, besonders kleine und mittelständische Unternehmen aus Wien für das Donauinselfest zu beauftragen. Es profitieren GastronomInnen, BühnenbauerInnen, Autovermietungen, TaxiunternehmerInnen, LandschaftspflegerInnen, InstallateurInnen, Druckereien, GrafikerInnen, KunsthandwerkerInnen, Ton- und Lichttechnikunternehmen und viele mehr. Damit stellt das Donauinselfest einen unverzichtbaren wirtschaftlichen Impuls für die KMU Wiens dar.

Wien-Tourismus profitiert - 50.000 Übernachtungen zusätzlich

Auch der Wiener Tourismus profitiert vom Donauinselfest. Es fehlt in keinem internationalen Festivalplaner, ReiseveranstalterInnen aus der ganzen Welt haben den Besuch des Donauinselfestes in ihr Programmangebot aufgenommen. Europas größtes Open-Air-Festival bei freiem Eintritt ist weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt und beliebt und ein wahrer TouristInnen-Magnet. Die Wiener Tourismusbetriebe können im Zusammenhang mit dem Fest enorme Steigerungen bei den Nächtigungen verzeichnen. In einer Studie gaben 2/3 der nicht aus Wien stammenden BesucherInnen des Donauinselfestes an, speziell wegen des Festes angereist zu sein. Insgesamt werden durch das Donauinselfest ca. 50.000 zusätzliche Nächtigungen in Wien gebucht. Allein die auftretenden KünstlerInnen und deren Crews buchen alljährlich an die 1.000 Nächtigungen.

Europaweit positives Image und hoher Werbeeffekt für Wien

Zahlreiche Studien und Untersuchungen zeigen, dass eine so einzigartige Veranstaltung wie das Wiener Donauinselfest einen starken positiven Einfluss auf das Image einer Stadt hat. Nur durch einmalige, außergewöhnliche Angebote - und ein solches stellt Europas größtes Open-Air-Festival bei freiem Eintritt zweifellos dar - kann sich eine Stadt von anderen Destinationen abheben. Das Donauinselfest vergrößert das Unterhaltungsangebot in Wien und stellt damit auch einen interessanten Werbeeffekt für die Stadt dar. Denn es steht für Spaß, Action, Unterhaltung und damit im Gegensatz zum historischen, klassischen Image Wiens. Durch die stetig steigende Berichterstattung unterschiedlichster nationaler und internationaler Medien erhöht sich auch die internationale Bekanntheit von Wien - besonders bei der jugendlichen Zielgruppe.

Österreichische Kunst- und Kulturszene profitiert

Das Donauinselfest trägt dazu bei, dass Österreichs Kunst- und Kulturszene stärker gefördert wird. Unter den 2.000 KünstlerInnen, die jedes Jahr auftreten, befinden sich zahlreiche österreichische MusikerInnen und Kunstschaffende, die ihren ersten, großen bezahlten Auftritt auf dem Donauinselfest haben. Mit dem Rock The Island Contest presented by PULS 4 wurde darüber hinaus eine einmalige Möglichkeit für junge NachwuchskünstlerInnen geschaffen, erstmals vor großem Publikum aufzutreten. Somit bildet das Donauinselfest eine einmalige Möglichkeit für Österreichs Musik- und Kulturszene, sich in voller Breite und Qualität zu präsentieren.

Das 30. Donauinselfest findet vom 21. bis 23. Juni 2013 statt und wird von der SPÖ Wien, dem Wiener Kulturservice und der Pro.Event veranstaltet. Alle Pressemitteilungen und Detailinformationen sowie eine große Auswahl an druckfähigem Bildmaterial stehen unter http://donauinselfest.at/presse/ bereit. (Schluss) sv

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Mag.a Susanne Vockenhuber
Tel.: +43 1 534 27/702
mailto: susanne.vockenhuber@spoe.at
http://www.wien.spoe.at
http://donauinselfest.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001