Live Cooking für UNICEF vor der Wiener Staatsoper

Ab 17. Juni zelebrieren Imperial, Bristol und Le Méridien wieder die Kunst der Kaiserschmarrn-Zubereitung

Wien (OTS) - Aller guten Dinge sind drei: Und so stellen sich die Koch-Profis der Wiener Top-Hotels Bristol, Imperial und Le Méridien Wien auch heuer wieder in den Dienst der guten Sache. Eine Woche lang werden die Chef-Köche Einheimische und Wien-Gäste in die Geheimnisse der Zubereitung des klassischen Wiener Kaiserschmarrn einweihen. Im Vordergrund des "Live Cooking" vor der Wiener Staatsoper (Montag, 17. bis Sonntag, 23. Juni, täglich 11 bis 22 Uhr und Sonntag 11 bis 15 Uhr am Herbert-von-Karajan-Platz vor der Oper) steht auch dieses Jahr wieder der gute Zweck: Im Rahmen einer langjährigen Partnerschaft der Hotelgruppe Starwood mit UNICEF gehen die gesamten Spenden-Einnahmen der Koch- und Verkostungsaktion an Hilfsprojekte in Afrika. Genuss mit Sinn; die vor Ort frisch zubereitete Portion Kaiserschmarrn -natürlich mit Zwetschkenröster - ist für eine freiwillige Spende von Euro 4,90 zu bekommen; in den beiden vergangenen Jahren erbrachte die Aktion rund 30.000 Euro für UNICEF.

Die Wiener ebenso wie die weltweit mehr als 1100 weiteren Häuser der Hotelgruppe unterstützen das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen seit vielen Jahren mit zahlreichen Maßnahmen. "Vor zwei Jahren entstand sehr spontan die Idee, die hohe Anziehungskraft der international gerühmten Wiener Mehlspeisen-Küche für die von den HotelmitarbeiterInnen durchgeführte Spendenaktion zu nutzen", erläutern die Küchenchefs Siegfried Kröpfl (Bristol), Rupert Schnait (Imperial) und Alexander Raddatz (Le MéridienWien). "Es ist uns ein großes Anliegen auf die wichtigen Aufgaben von UNICEF aufmerksam zu machen", erläutern Klaus Christandl (Generaldirektor Hotel Imperial), Gabriela Benz (Generaldirektorin Le MéridienWien) und Gerald Krischek (Generaldirektor Hotel Bristol). "Deshalb investieren unsere Mitarbeiter und wir mehr als 250 Manntage in diese besondere Aktion."

Die internationale Spendenaktion "Road to Awareness" der MitarbeiterInnen der Starwood Hotels & Resorts findet heuer bereits zum sechsten Mal statt. Die Ergebnisse kommen dieses Jahr einer UNICEF Hilfsmaßnahme zugute, die 8.000 Kindern in den ärmsten und abgelegensten Regionen Kameruns und Nigerias bei der Einschulung unterstützt und diesen somit ihr Recht auf Bildung ermöglicht. Die mit der "Road to Awareness"-Initiative in Hotels in Europa, Afrika und dem Nahen Osten sowie einem alljährlichen Fundraising-Radrennen erzielte Spendensumme dient dazu, genau hier anzusetzen und tausenden der am stärksten benachteiligten Kinder Zugang zu Bildung im Vorschulalter und damit zu einer besseren Zukunft zu verschaffen.

2012 wurde mit der Starwood "Road to Awareness"-Kampagne ein Spendenvolumen von 750.000 Dollar für ein UNICEF Hilfsprogramm für Bildung und Betreuung benachteiligter Kindern in ländlichen Regionen Äthiopiens aufgebracht. Zusätzlich zur "Road to Awareness" Mitarbeiter-Spendenaktion führt Starwood die 1995 zugunsten von UNICEF ins Leben gerufene Gäste-Spendenaktion "Check Out for Children" fort. Bei diesem Projekt von Starwood Hotels & Resorts und UNICEF stimmen die Gäste der teilnehmenden Hotels beim Auschecken dem Hinzufügen eines Spendenbeitrags im Wert von einem Dollar (oder dem äquivalenten Betrag in der jeweiligen Landeswährung) an ihre Hotelrechnung zu. Bisher hat dieses Programm bereits über 25 Millionen Dollar eingebracht.

Rückfragen & Kontakt:

Daniela Stoppel MBA, BSC (HONS)
PR Coordinator Hotel Imperial
Tel.: +43(0)1 50110 425
daniela.stoppel@luxurycollection.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002