Hundstorfer: Trotz Internet ist die persönliche Berufsberatung unerlässlich

Minister eröffnet sechstes BerufsInfoZentrum in Wien am Esteplatz

Wien (OTS/SK) - Arbeitsminister Rudolf Hundstorfer eröffnete heute zusammen mit Herbert Buchinger, Vorstandsvorsitzender des Arbeitsmarktservice Österreich (AMS) und AMS Wien-Chefin Petra Draxl das BerufsInfoZentrum (BIZ) am Esteplatz. Der Minister bedankte sich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und betonte die Wichtigkeit der BIZ: "Trotz Internet und Onlinekommunikation ist die persönliche Beratung unerlässlich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten hervorragende Arbeit." ****

"Wir haben europaweit die niedrigste Arbeitslosenquote und sind auch bei der Jugend sehr gut unterwegs. Aber das nützt denen, die keine Arbeit haben, nichts. Deswegen bemühen wir uns laufend, unser Angebot zu verbessern. Hier sind die BIZ entscheidend." Der Minister sei froh, dass der Staat die Bürgerinnen und Bürger aktiviere. Einen aktivierenden Sozialstaat werde es mit der Sozialdemokratie auch weiterhin geben, auch wenn andere staatliche Leistungen schlecht reden wollten. "Wir wollen jenen, die Arbeit suchen, helfen, Arbeit zu finden. Wir wollen jenen, die 'bildungsfern' sind, zu Bildung verhelfen, denn: je höher die Ausbildung, desto geringer ist die Gefahr, arbeitslos zu werden". (Schluss) sn/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002