Kadenbach: Positive Signale im EU-Parlament in Sachen Klimaschutz

SPÖ-Europaabgeordnete: "Bewegung in den Verhandlungen beim Emissionszertifikatehandel"

Wien (OTS/SK) - Die SPÖ-Europaabgeordnete Karin Kadenbach, Mitglied im zuständigen Ausschuss für Umweltschutz des Europäischen Parlaments, sieht nach heutigen Gesprächen im Straßburger EU-Parlament positive Signale in Sachen Klimaschutz. "Im Europäischen Parlament zeichnet sich über die Fraktionsgrenzen hinweg ein Kompromiss beim europäischen Handelssystem für Verschmutzungsrechte (ETS) ab. Wir schaffen damit die Voraussetzungen für mehr Klimaschutz, sichern den Unternehmen gleichzeitig aber auch eine Planungssicherheit zu. Die zeitlich befristete Herausnahme von CO2-Zertifikaten ('Backloading') wird es nur ein einziges Mal geben", sagt Kadenbach. Langfristig müsse man beim Emissionshandel allerdings strukturelle Änderungen vornehmen. Die Nachverhandlungen beim Backloading stehen am 19. Juni im Umweltausschuss des EU-Parlaments in Brüssel zur Abstimmung, Anfang Juli im Plenum des EU-Parlaments. (Schluss) bj

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Markus Wolschlager, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail:
markus.wolschlager@europarl.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0024