TV-Landwirtschaftsmagazin "Land und Leute" am 22. Juni in ORF 2

Kulinarisches zwischen Käse und Erdbeeren - Traktorensicherheit und Schweinezucht - Zwei Generationen im landwirtschaftlichen Betrieb

St. Pölten (OTS) - Die Themen der nächsten Ausgabe von "Land und Leute" am 22. Juni 2013 um 16.30 Uhr in ORF 2:

*Bäuerliche Käseproduktion.
Der junge Käsemeister Johannes Bertl aus Wilhelmsburg erzeugt aus Topfen, Frischkäse und Schnittkäse den sogenannten "Traisentaler Hofkas". Unter der Bezeichnung "Wilhelmsburger Hoflieferanten" wird in diesem landwirtschaftlichen Betrieb die Milch von insgesamt fünf Bauern verarbeitet. Die Käsespezialitäten werden ab Hof, bei Bauernmärkten und im Handel vermarktet und sind auch in der Gastronomie erhältlich.

*Sicherer Traktor.
Die zentrale Arbeitsmaschine der Landwirtschaft wird immer leistungsfähiger und vielseitiger einsetzbar, damit aber auch anspruchsvoller in der Bedienung. Damit kommt der Sicherheitstechnik auch immer größere Bedeutung zu, um Traktorunfälle zu vermeiden. Eine Reportage aus steirischen betrieben zeigt, was einen sicheren Traktor auszeichnet.

*Schwerpunkt Schweinezucht.
Von 27. Juni bis 30. Juni findet in Wieselburg die Inter-Agrar 2013 statt. Neben dem Volksfestbetrieb und den Schwerpunktthemen Energietechnik, Bauen und Wohnen gibt es auch einen land- und forstwirtschaftlichen Ausstellungsteil, bei dem diesmal die Schweinezucht mit Tiervorführungen und Beratung durch Experten im Mittelpunkt steht. Worauf es bei Schweinzucht und Schweinemast ankommt, zeigt ein Lokalaugenschein in niederösterreichischen Betrieben.

*Bäuerinnen kochen saisonal: Erdbeeren.
Im Juni dreht sich in der Koch-Rubrik alles um Erdbeeren. Die Kärntner Biobäuerin Elisabeth Rattenberger verarbeitet die frischen Früchte zu besonderen Köstlichkeiten: Erdbeermarmelade, eine Joghurt Erdbeertorte und ein pikanter Erdbeer-Spargelsalat stehen auf dem Speiseplan.

*Zwischen Tradition und Moderne.
Die eigenen Interessen durchsetzen und doch die Tradition erhalten -das ist nicht immer einfach und gerade in Winzerfamilien arbeiten mehrere Generationen oftmals zusammen. Mit welchen Konflikten junge Winzer konfrontiert werden und welche Herausforderungen sie mit Mut und modernen Know-how bewältigen, wird am Beispiel zweier Winzer im niederösterreichischen Weinviertel gezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001