Aviso/Fototermin - Petitionsübergabe: Arbeitszeitverkürzung im Eisenbahnbereich

vida: Aktion der Gewerkschaftsjugend in Linz - ohne Arbeitszeitverkürzung im Bahnsektor wird Chance auf 1.000 zusätzliche Jobs vergeben

Wien (OTS/ÖGB) - "Die Wirtschaftskammer bringt mit ihrer Verweigerung einer Arbeitszeitverkürzung im Eisenbahnbereich die Lehrlinge von heute um ihre Arbeitsplätze von morgen", warnt Markus Della-Pietra, Vorsitzender der Jugendabteilung in der Gewerkschaft vida (vida-Jugend). Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, übergibt die vida-Jugend morgen, Donnerstag, 13. Juni 2013, ab 9.30 Uhr in Linz unter dem Motto "Geben wir unseren Töchtern und Söhnen Arbeit und nicht Almosen" dem Fachverband der Schienenbahnen in der Wirtschaftskammer im Vorfeld seiner Tagung eine Petition. Dabei wird die vida-Jugend auch einige Forderungstransparente zum Thema präsentieren. Die VertreterInnen der Medien sind zur Aktion der vida-Jugend herzlich eingeladen.

Die vida-Jugend fordert die Wirtschaftskammer zum Einlenken im Konflikt mit der Gewerkschaft über eine Verkürzung der Wochenarbeitszeit von 40 auf 38,5 Stunden im Eisenbahnbereich auf. "Ohne der Umsetzung von arbeitszeitverkürzenden Maßnahmen wird den Lehrlingen und jungen Menschen ihre Chancen auf eine berufliche Zukunft in den österreichischen Eisenbahnbetrieben verbaut", so Della-Pietra. "Wenn wir im Schienensektor die Arbeitszeit verkürzen, was in vielen anderen großen Branchen in Österreich - wie etwa im Industriesektor oder im Handel - bereits längst in die Praxis umgesetzt wurde, schaffen wir Arbeit und sichern bestehende Arbeitsplätze", sagt der Jugendgewerkschafter und bringt die Vorteile arbeitszeitverkürzender Maßnahmen auf den Punkt:

  • Betriebsbedingte Kündigungen bei Auftragsrückgängen könnten abgewendet werden
  • Die Menschen hätten mehr Freizeit für ihre Familien
  • Dringend benötigte Arbeitsplätze für die Jugend würden durch eine Neuverteilung der Arbeit entstehen.

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin bzw. einen Vertreter Ihrer Redaktion begrüßen zu dürfen.

Titel: Petitionsübergabe und Fototermin der vida-Jugend: "Geben wir unseren Töchtern und Söhnen Arbeit und nicht Almosen"
Datum: Donnerstag, 13. Juni 2013
Zeit: ab 9.30 Uhr
Ort: Vor dem Hotel Courtyard Marriott Linz, Europaplatz 2, 4020 Linz Ihr Gesprächspartner: Markus Della-Pietra, Vorsitzender der Jugendabteilung in der Verkehrs- und Dienstleistungsgewerkschaft vida

Rückfragen & Kontakt:

Gewerkschaft vida/Öffentlichkeitsarbeit
Hansjörg Miethling
Tel.: 01 53444 79 261
Mobil: 0664/61 45 733
Internet: www.vida.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0006