Pädagogenausbildung: BZÖ-Haubner: "Das Dach bleibt löchrig"

"Grundsätzlich strotzt dieses Gesetz vor reinen Absichtserklärungen und es gibt wenig Rechtssicherheit"

Wien (OTS) - "Das Ziel ein gemeinsames Dach über alle pädagogischen Berufe zu geben, ist nicht gelungen. Es ist zwar ein Dach vorhanden, aber dieses ist nach wie vor löchrig. Es ist eine Kompromisslösung -also eine typische österreichische Lösung herausgekommen", sagte heute BZÖ-Bildungssprecherin Abg. Ursula Haubner in ihrem Debattenbeitrag. "Die gemeinsame Pädagoginnen-Ausbildung dürfte bei der Finanzministerin absolut vorbeigegangen sein, weil sie im Zuge des Lehrerdienstrechts zur gleichen Lehrerbezahlung meinte, dass es einen Unterschied zwischen einer Handarbeitslehrerein und einem HTL-Professor gibt".

"Solange generell die Zuständigkeiten im Schulwesen so zersplittert sind- Gemeinde, Land, Bund und es keine klare Linie gibt, wer welche Zuständigkeiten hat und solange es auch kein einheitliches Lehrerdienstrecht gibt, wird es zu keinem Systemwechsel im heimischen Schulwesen kommen können", betonte Haubner und weiter: "Ich würde gerne einer gesamten guten Pädagoginnen-Ausbildung zustimmen, aber diesem Gesetz kann ich meine Zustimmung nicht geben. Die Zeit für die Bildungszukunft unserer Kinder ist nämlich einfach zu kostbar, um weitere Kompromisse einzugehen".

"Es muss eine kompetenzorientierte Ausbildung der Pädagogen im Mittelpunkt stehen. Das vorliegende Gesetz geht wohl in die richtige Richtung, aber es ist absolut keine einheitliche Ausbildung, es gibt keine qualitative Anhebung der Ausbildung der Kindergartenpädagogen und es gibt viele weitere Schwachstellen", meinte Haubner und merkte positiv an, "dass es eine kompetenzorientierte Ausbildung gibt, auch die Durchführung des Aufnahme- und Eignungsverfahren ist richtig und die geplante Induktionsphase ist gut. Grundsätzlich strotzt dieses Gesetz aber vor reinen Absichtserklärungen und es gibt wenig Rechtssicherheit".

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0010