Regner: Soziale Investments für mehr Jobs jetzt rasch umsetzen

SPÖ-Europaabgeordnete will Augemerk auf die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit richten: "Soziale Investitionen sollen in das Europäische Semester einfließen"

Wien (OTS/SK) - Der heute im Europäischen Parlament in Straßburg abgestimmte Entschließungsantrag zu der Mitteilung der Kommission mit dem Titel "Sozialinvestitionen für Wachstum und sozialen Zusammenhalt - einschließlich Durchführung des Europäischen Sozialfonds 2014-2020" nennt wichtige nächste Schritte in der Bekämpfung der hohen Arbeitslosigkeit in Europa. Die SPÖ-Europaabgeordnete Evelyn Regner, Mitglied im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten, machte diese Woche auch in ihrer Rede im Plenum klar: "Soziale Investitionen sind ein Schlüsselelement, um wieder auf den Pfad des Wachstums und der Beschäftigung zu gelangen. Gerade jetzt in der Krise brauchen wir sie. Ein Sozialinvestitionspakt kann auch dazu beitragen, dass jungen Menschen in Europa wieder bessere Perspektiven gegeben werden und eine verlorene Generation verhindert wird. Soziale Investitionen sollen in das Europäische Semester einfließen. Schließlich kann man Sozialpolitik nicht von anderen Politiken trennen und schon gar nicht von der Wirtschaftspolitik." **** (Schluss) bj/mp

Rückfragehinweis: Mag. Markus Wolschlager, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail:
markus.wolschlager@europarl.europa.eu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0012