Großer Run auf Infoveranstaltung "Weiterkommen im Beruf" in der Brigittenau

Stellvertretende waff-Vorstandsvorsitzende, SP-Tanja Wehsely eröffnete mit BV-Hora und Derfler

Wien (OTS/SPW-K) - Im Rahmen der bis 14. Juni laufenden Bezirksinformationstage rund ums "Weiterkommen im Beruf" in der Leopoldstadt und Brigittenau fand gestern unter großem BesucherInnenandrang im Veranstaltungszentrum Brigittenau der Hauptevent statt. Die stellvertretende Vorstandsvorsitzende des waff (Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds), SP-Gemeinderätin Tanja Wehsely eröffnete gemeinsam mit den Bezirksvorstehern Karlheinz Hora (2. Bezirk) und Hannes Derfler (20. Bezirk) die große Infoveranstaltung für Beschäftige und WiedereinsteigerInnen. Die 350 BesucherInnen nutzten intensiv die Gelegenheit, alles über Beruf, Weiterbildung, Wiedereinstieg und mögliche finanzielle Förderung für Weiterbildungen zu erfahren.

"Das große Interesse der LeopoldstädterInnen und BrigittenauerInnen beweist, dass unser Konzept, die umfassenden Unterstützungsangebote für berufliche Weiterbildung und damit für bessere Jobchancen, direkt zu den Menschen und damit in die Bezirke zu bringen, aufgeht", zeigte sich SP-Wehsely in ihrem Eröffnungsstatement überzeugt. "Wir werden unsere vor Ort Angebote daher konsequent weiter entwickeln, denn nur wer weiß, wo es die passende Beratung und vor allem auch finanzielle Unterstützung gibt, ist motiviert, die Angebote auch zu nutzen. Die Bezirksinfotage sind auch ein Schlüssel, um vor allem Hemmschwellen abzubauen. Wir wollen gerade auch weniger gute Ausgebildete und Menschen mit niedrigem Einkommen erreichen, denn sie bleiben bei der beruflichen Weiterbildung meist auf der Strecke und sind nicht zuletzt deshalb von Arbeitslosigkeit bedroht", so die SP-Gemeinderätin. Wehsely bedankte sich auch ausdrücklich bei den Einrichtungen, die mit Information und Beratung vor Ort waren. Dazu zählten der waff, AMS Wien, AK Bildungsberatung, Beratungszentrum für MigrantInnen, MA 17 (Integrations- und Diversität), Bundessozialamt Landesstelle Wien, VHS Brigittenau und Bildungsberatung Wien.

Passgenau auf die Bedürfnisse der Menschen zugeschnittene vor Ort Beratungen und Zusammenarbeit der Bezirke machen Erfolgskonzept aus

Für Bezirksvorsteher Karlheinz Hora war es ein entscheidender Erfolgsfaktor, dass bei der Organisation der Bezirksinfotage und insbesondere bei der großen Abendveranstaltung am Dienstag alle an einem Strang gezogen haben. Hora betonte außerdem: "Mit dem waff als Kooperationspartner haben wir die Garantie, dass die vor Ort Beratungen rund ums "Weiterkommen im Beruf" passgenau auf die Bedürfnisse der Menschen zugeschnitten sind".

Bezirksvorsteher Hannes Derfler unterstrich die Bedeutung von Weiterbildung, um im Beruf voranzukommen, den Job abzusichern aber auch mehr Freude am Beruf zu haben: "Wir alle müssen ein ganzes Berufsleben lang bereit sein, neue Qualifikationen zu erwerben -lebenslanges Lernen ist angesagt. Daher ist es wichtig, auch Angebote zu präsentieren, die den Leuten Lust aufs Lernen machen. Veranstaltungen wie diese und die Bezirksinfotage insgesamt leisten dazu einen ganz wichtigen Beitrag." Auch für Derfler war die hervorragende Zusammenarbeit der beiden Nachbarbezirke, des waff und auch des AMS Wien ein entscheidendes Kriterium, dass so viele Menschen der Einladung gefolgt waren.

Weitere Top-Events im Rahmen der Bezirksinfotage in der Leopoldstadt und Brigittenau, bei denen ebenfalls die stellvertretende waff-Vorstandsvorsitzende und die Bezirksvorsteher dabei sein werden:

o Die Informationstage in den Einkaufszentren Stadion Center und Millennium City am 12.6. und 13.6. . Sie bieten neben ausgiebigen Informationen zu Beruf und Arbeit außerdem die Möglichkeit, kleine Preise beim Glücksrad zu gewinnen.
o Das große Fest am Mexikoplatz, am 14.6. von 16-21 Uhr. Dort warten ebenfalls viele spannende Angebote z.B. eine DJ-Line, Live Auftritte, ein Volleyball-Turnier oder Berufs-Eignungstests für Jugendliche.
o Bezirksinfotage Leopoldstadt/Brigittenau: Programm- download :
www.waff.at

Organisiert werden die Bezirksinfotage vom waff (Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds) in Zusammenarbeit mit den Bezirksvorstehern Karlheinz Hora und Hannes Derfler.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Anita Schartmüller
Tel.: (01) 4000-81 922
anita.schartmueller@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001