Nova Rock 2013: Mobiler ÖAMTC-Stützpunkt und Festivaltaxi

Nützliche Tipps zur Anreise und Pannenvermeidung

Wien (OTS) - Am kommenden Wochenende wird es laut im Burgenland. Von 14. bis 16. Juni findet in Nickelsdorf das Nova Rock Festival statt, es werden um die 150.000 Besucher erwartet.

Mit dem Auto zum Festival - Spitzenzeiten bei der Anreise meiden

Bereits ab Donnerstag, 10 Uhr, sind die Parkplätze auf den Pannonia Fields II für Festivalbesucher geöffnet. Erfahrungsgemäß reisen die meisten Rockfans Donnerstagabend und Freitagmittag an. Die ÖAMTC-Verkehrsexperten empfehlen die Spitzenzeiten bei der Anreise möglichst zu meiden.

Zum Veranstaltungsgelände fährt man am besten über die Ost Autobahn (A4), es liegt unmittelbar bei der Ausfahrt Nickelsdorf. Bei längeren Staus wird der Verkehr alternativ über die Abfahrt Mönchhof geleitet - bitte die Anzeigetafeln beachten.

Der ÖAMTC appelliert an die Konzertbesucher besonders vorsichtig zu fahren. Um gefährliche Situationen bei den Ausfahrten zu vermeiden, ist es ratsam sich vor der Abfahrt von der Autobahn möglichst früh am rechten Fahrstreifen einzureihen.

Caravan-Camper: Beschilderung vor der Abfahrt Mönchhof beachten!

Auch für Caravans wird die Zufahrt, je nach Verkehrslage, zeitweise geändert. Entsprechende Hinweise werden rechtzeitig vor der Abfahrt Mönchhof ausgeschildert.

Für all jene, die öffentlich anreisen wollen bietet der Club mit dem Festivaltaxi die passende Alternative.

Festivaltaxi by ÖAMTC

Da sich im vergangenen Jahr das Festivaltaxi by ÖAMTC ausgezeichnet bewährt hat verkehren auch heuer wieder Busshuttles aus Wien, Wiener Neustadt, St. Pölten, Linz, Wels, Graz und Klagenfurt. Von Wien aus pendeln Busse am Donnerstag und allen Festivaltagen um nur 17 statt 22 Euro (hin und retour) für ÖAMTC Mitglieder. Als Kooperationspartner des Festivaltaxis bietet der Club seinen Mitgliedern eine preisgünstige Möglichkeit direkt und bequem zum Festivalgelände zu gelangen. Alle Infos unter: www.festivaltaxi.at

Bring und Abholplätze am Sportplatz Nickelsdorf

Für Bring- und Abholfahrten ist keine Zufahrt zum Festivalgelände möglich. Am Sportplatz Nickelsdorf ist daher ein eigener Bring- und Abholplatz eingerichtet. Einfach der entsprechenden Beschilderung folgen. Vom Sportplatz aus gelangen die Besucher dann via Shuttlebus problemlos zum Gelände.

Die drei wichtigsten Tipps zur Pannenvermeidung

Auch heuer wird der ÖAMTC wieder mit dem bewährten Pannenstützpunkt am Festivalgelände vertreten sein. "Beherzigt man einige Tipps, so lassen sich die meisten Pannen sehr einfach vermeiden", weiß Pannenhelfer Andreas Hackl.

  • Unbedingt einen Zweitschlüssel mitnehmen und einem Mitfahrer geben. Im Vorjahr mussten die Pannenhelfer über 100 mal ausrücken, damit die Festivalbesucher zumindest ihre Sachen aus dem Fahrzeug nehmen konnten. "Aus rechtlichen Gründen dürfen wir die Autos allerdings nicht starten. Die Zweitschlüssel mussten oftmals von weit her nachgebracht werden", erzählt Hackl.
  • Energieverbrauch reduzieren. Kühlboxen, Autoradio und Klimaanlage sind Energiefresser und sollten nur sparsam verwendet werden - sonst gibt es vor der Heimfahrt eine böse Überraschung.
  • Schlüssel leicht erkennbar machen. "Beim Funddienst liegen oft zahlreiche Schlüssel einer Automarke, zum Beispiel mit einem Schlüsselanhänger kann man den eigenen schneller identifizieren", lautet Andreas Hackls abschließender Tipp.

AVISO an die Redaktionen: ÖAMTC-Pannenfahrer Andreas Hackl steht an den Festivaltagen für Interviews direkt vom Festivalgelände zur Verfügung.
Aktuelle Verkehrsinformationen unter:
www.oeamtc.at/verkehrsservice
ÖAMTC-Festivaltaxi unter: www.festivaltaxi.at
Zusätzliche Informationen unter: www.novarock.at

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
Tel.: +43 (0)1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001