30 Jahre Donauinselfest: Spektakuläre Flugshow der Flying Bulls mit Kunstflugstar Hannes Arch

30. Donauinselfest bringt ein Feuerwerk an Highlights - Chartstürmer von A bis Z und einzigartige Himmelsstürmer

Wien (OTS/SPW) - Passend zum großen Jubiläum warten in diesem Jahr -zusätzlich zu zahlreichen Chartstürmern von A wie Ambros bis Z wie Zucchero - auch einzigartige Himmelsstürmer auf die Besucherinnen und Besucher des 30. Donauinselfestes. Am Samstag, dem 22. Juni, bildet der Luftraum über der Donauinsel ab 16:00 Uhr die Bühne für eine spektakuläre Flugshow der legendären Flying Bulls. Die DC-6 und F4-Corsair, die Prunkstücke aus dem Hangar-7 der Flying Bulls, werden nur 100 Meter über dem Boden ihre majestätische Kraft entfalten. Im Anschluss sorgt Kunstflugpilot Hannes Arch mit atemberaubenden Manövern im Luftraum zwischen der Schnellbahnbrücke und der Brigittenauer Brücke für Staunen und hohen Puls. ****

Die Shows der legendären Flying Bulls im Rahmen der AIRPOWER faszinieren hunderttausende Zuschauerinnen und Zuschauer. Und am Samstag haben die Besucherinnen und Besucher des Donauinselfestes die Gelegenheit, die spektakuläre Flugshow hautnah, mitten in Wien, auf der Donauinsel mitzuerleben.

Historische Prunkstücke aus Salzburg beehren den Himmel über der Donauinsel

Die DC-6 und F4-Corsair kommen für das Donauinselfest extra aus dem Hangar-7 in Salzburg angeflogen. Sie gelten als Prunkstücke der Flying-Bulls-Flotte, die sich aus einer weltweit einzigartigen Sammlung von historischen Flugzeugen zusammensetzt. Am Samstag ab 16:00 Uhr werden die beiden imposanten Flugzeuge die Donauinsel drei Mal überfliegen. Und das nur 100 Meter über dem Boden - also fast zum Greifen nahe.

Spektakuläre Stunts von Kunstflugstar Hannes Arch

Ab 16:10 Uhr wird der Himmel über der Donauinsel zwischen der Schnellbahnbrücke und der Brigittenauer Brücke, dann zur Bühne für einen absoluten Aerobatik-Künstler. Mit Hannes Arch, dem ehemaligen Red Bull Air Race Champion, wird einer der besten Kunstflugpiloten der Welt für Staunen und Nervenkitzel sorgen. Mit seiner Edge-540 beherrscht er Flugmanöver, die die Zuseher den Atem anhalten lassen:
kontrolliertes Trudeln, Sturzflug ohne Motorleistung, Loopings, Überschläge u.v.m. Seine Flugvorführung ist das absolute Highlight jeder Veranstaltung.

Da die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher für die SPÖ Wien als verantwortungsvolle Veranstalterin höchste Priorität hat, wird die Schnellbahnbrücke während der Flugvorführung gesperrt. Die Besucherinnen und Besucher werden daher gebeten rechtzeitig anzureisen.

Das 30. Donauinselfest findet vom 21. bis 23. Juni 2013 statt und wird von der SPÖ Wien, dem Wiener Kulturservice und der Pro.Event veranstaltet. Alle Pressemitteilungen und Detailinformationen sowie eine große Auswahl an druckfähigem Bildmaterial stehen unter http://donauinselfest.at/presse/ bereit. (Schluss) sv

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Claudia Nekvasil-Kelnhofer
Leitung Presse, Kommunikation und Werbung
SPÖ Wien
1014 Wien, Löwelstraße 18
M: +43 664 154 24 19
T: +43 1 534 27 - 216
E: claudia.nekvasil@spoe.at
www.wien.spoe.at

Mag. Roland Bogensberger
PR und Marketing
bro.motion
8010 Graz, Rosenberggasse 1
M: +43 664 413 06 45
E: office@bromotion.com
www.bromotion.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001