Gelebte Solidarität: Mit der Wiener SPÖ-Bildung im Hochwassereinsatz

Gemeinsam mit dem Jugendrat der Islamischen Glaubensgemeinschaft

Wien (OTS/SPW) - Eine Hilfsaktion für die vom Hochwasser betroffenen Menschen in Marbach an der Donau organisierte am Samstag die Wiener SPÖ-Bildung. Nach der gemeinsamen Ankunft per Bus legte der Putztrupp - im Sinne einer gelebten Solidarität - den ganzen Tag über Keller trocken, schaufelte Schlamm und reinigte Wohnungen.

Mit dabei waren auch Mitglieder des Jugendrats der Islamischen Glaubensgemeinschaft. Sie alle packten freiwillig und engagiert mit an und leisteten so konkrete Hilfe vor Ort. Das freut besonders auch den langjährigen Integrationsbeauftragten der IGGiÖ, den Wiener Gemeinderat Omar Al-Rawi: "Solidarität ist eine Angelegenheit der gesamten Gesellschaft - ohne Trennung nach Herkunft und Religion."

Bildungssekretär Marcus Schober freute sich über die spontane Teilnahme von über 50 Helferinnen und Helfern: Gemeinsam ist uns gelungen, den Menschen vor Ort unter die Arme zu greifen. Das ist gelebte Solidarität, die wir als oberstes Prinzip unserer Politik ansehen!"

Fotos von der Aktion gibt es auf der Facebook-Fanseite der Wiener SPÖ-Bildung facebook.com/wiener.bildung (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at
facebook.com/spoewien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002