Welttag gegen Kinderarbeit: Stoppt die Ausbeutung von Kindern!

Wien (OTS) - Zum Welttag gegen Kinderarbeit am 12.06.2013 ruft die Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar zur tatkräftigen Unterstützung der arbeitenden Kinder auf. Jede/r kann durch sein Handeln etwas gegen die Ausbeutung von Kindern beitragen: Mit der finanziellen Unterstützung eines Partnerprojektes für arbeitende Straßenkinder in Indien. Mit dem Kauf von Produkten aus sozialverträglicher Produktion mit "Fairtrade"-Siegel. Mit der Forderung an Politik und Wirtschaft, sich gegen ausbeuterische Kinderarbeit einzusetzen.

Weltweit sind es 215 Millionen Kinder, die schwer arbeiten müssen. Sie schuften bis zu 12 Stunden am Tag bei der Ernte, knüpfen Teppiche, klopfen Steine und arbeiten in Schuhfabriken, Spinnereien und Kohlebergwerken. Die Auswirkungen sind fatal: Die körperliche Entwicklung wird gestört, die Gesundheit ist durch das Einatmen giftiger Dämpfe in den Fabriken und Bergwerken, durch das Hantieren mit Pestiziden in der Landwirtschaft oder durch das Tragen schwerer Lasten schwer geschädigt.

Die Dreikönigsaktion engagiert sich in vielen Projekten für arbeitende Kinder und für Straßenkinder - z.B. in Vijayawada im indischen Bundesstaat Andhra Pradesh. 10.000 Kinder leben dort auf der Straße und täglich stranden etwa 25- 30 neue Kinder aus dem Umland am Bahnhof. Viele der Kinder müssen arbeiten, um zu überleben, z.B. als billige Hilfskräfte bei der Reparatur von LKW-Motoren, mit Müllsammeln, Schuhe putzen, Betteln oder Kinderprostitution. Viele Kinder sind zusätzlich durch massive Gewalt und sexuelle Übergriffe belastet und können dem enormen Druck nur mit Drogenkonsum begegnen. Wegen fehlendem Schulbesuch und ohne Ausbildung gibt es keine Chance, dem Teufelskreis von Armut und Ausbeutung zu entkommen.

Sozialarbeiter/innen von Navajeevan Bala Bhavan ("Neues Leben") nehmen den Kontakt zu den Kindern auf. Das Zentrum Chiguru ("Neustart") ist Tag und Nacht geöffnet und bietet Verpflegung, einen Platz zum Schlafen und medizinische Betreuung. Besonders wichtig sind nach der Erstversorgung der Schulbesuch und die berufliche Ausbildung. Das ist der Schlüssel, damit die Kinder ihre Lebenssituation nachhaltig verbessern können.

Unterstützen Sie mit Ihrem Beitrag die arbeitenden Straßenkinder von Vijayawada - herzlichen Dank!
PSK BANK
Empfänger: Dreikönigsaktion
BLZ: 60000, Kto: 93000330
IBAN: AT 2360 0000 0093 0003 30, BIC: OPSKATWW
Verwendungszweck: Schutz für Straßenkinder

Weitere Infos und Fotos auf
http://www.dka.at/presse/aktuelles/ausbeutung-von-kindern-stoppen/

Foto: Dreikönigsaktion, Fototext: Für Kinder hat die schwere Arbeit fatale Folgen.

Rückfragen & Kontakt:

sowie weitere Infos und Fotos bei:
Georg Bauer
Tel.: 01/481 09 91 - 42
Mobil: 0676/88 011 - 1073
georg.bauer@dka.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KJS0001