Ehrenzeichen für Erwin Soravia

Wien (OTS) -

Diese Meldung wurde korrigiert Neufassung in Meldung OTS0106 vom 11.06

Landeshauptmann Michael Häupl hat am Montag dem
Unternehmer Erwin Soravia das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien überreicht. Die Laudatio hielt der Bezirksvorsteher des 3. Bezirks, Erich Hohenberger. Häupl bezeichnete in seiner Begrüßung das Ehrenzeichen als ein Dankeschön der Stadt für die unternehmerischen Leistungen Soravias und dankte ihm auch für seine persönliche Freundschaft.

Bezirksvorsteher Erich Hohenberger würdigte in seiner Laudatio, dass der gebürtige Kärntner Soravia sowohl Firmen- als auch Wohnsitz im dritten Bezirk habe. Im dritten Bezirk habe er auch Großprojekte wie "Town Town" und die Sofiensäle realisiert. Ein neues Großprojekt "Wien Mitte - ehemaliges Hauptzollamt" sei in Planung. Hohenberger strich neben den unternehmerischen Qualitäten von Soravia auch dessen soziales Empfinden und seine Bereitschaft zur Kulturförderung hervor.

Erich Soravia dankte abschließend seinen beruflichen Weggefährten und lobte die gute Zusammenarbeit bei der Planung von Großprojekten mit Politik und Beamtenschaft. Nur mit gegenseitigem Vertrauen sei es möglich, derartige Projekte voranzutreiben.

Lebenslauf Erich Soravia

Mag. Erwin Soravia wurde 1967 in Kärnten geboren. Er absolvierte ein Wirtschaftsstudium an der Universität Wien. 1989 erfolgte die Gründung der Soravia Bauträger GmbH. Er arbeitet im Konzern mit seinem Bruder Hanno zusammen. Der Konzern expandierte auch nach Osteuropa. Zu den bedeutendsten Projekten in Wien zählen der Erwerb des Dorotheums, der Bau des Stadtteils "Town Town" in Erdberg sowie der Umbau der Sofiensäle unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes. (Schluss) du

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Ingrid Duschek
Mediensprecherin Magistratsdirektion Präsidialabteilung
Telefon: 01 4000-81857
E-Mail: ingrid.duschek@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014