Einladung zur Pressekonferenz: GLOBAL 2000 Untersuchung weist gefährliches Pestizid im menschlichen Körper nach

Wien (OTS) - Die österreichische Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 präsentiert die besorgniserregenden Ergebnisse einer in 18 europäischen Ländern durchgeführten Studie über die Belastung von Menschen mit dem weltweit meistverkauften Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat. Die Studie wurde gemeinsam mit dem Netzwerk "Friends of the Earth" durchgeführt, untersucht wurden 182 Testpersonen im Alter von 15 - 65 Jahren.

Am Podium:

Mag.a Heidemarie Porstner, Gentechnik-Expertin bei GLOBAL 2000
DI Dr. Helmut Burtscher, Biochemiker bei GLOBAL 2000
Doz. Dr. med. Hanns Moshammer, ÄrztInnen für eine gesunde Umwelt, Medizinische Universität Wien

Ort: Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien

Zeit: 13. Juni, 10:00h

Anmeldung unter presse@global2000.at erbeten

Einladung zur Pressekonferenz: GLOBAL 2000 Untersuchung weist
gefährliches Pestizid im menschlichen Körper nach


Die österreichische Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 präsentiert
die besorgniserregenden Ergebnisse einer in 18 europäischen Ländern
durchgeführten Studie über die Belastung von Menschen mit dem
weltweit meistverkauften Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat. Die
Studie wurde gemeinsam mit dem Netzwerk "Friends of the Earth"
durchgeführt, untersucht wurden 182 Testpersonen im Alter von 15 -
65 Jahren.

Am Podium:

Mag.a Heidemarie Porstner, Gentechnik-Expertin bei GLOBAL 2000
DI Dr. Helmut Burtscher, Biochemiker bei GLOBAL 2000
Doz. Dr. med. Hanns Moshammer, ÄrztInnen für eine gesunde Umwelt,
Medizinische Universität Wien


Ort:
Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien

Zeit: 13. Juni, 10:00h

Anmeldung unter presse@global2000.at erbeten

Datum: 13.6.2013, um 10:00 Uhr

Ort:
Presseclub Concordia
Bankgasse 8, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

GLOBAL 2000
Lydia Matzka-Saboi/Nunu Kaller
Pressesprecherinnen
Tel.: +43 699 14 2000 26 / +43 699 14 2000 20
presse@global2000.at
www.global2000.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0002