Sima: Entdecken, Lernen und Spielen beim Sommerfest im Nationalparkhaus in der Lobau

Familienfest im Nationalparkhaus am 15. Juni heuer im Zeichen der Fledermäuse

Wien (OTS) - Am 15. Juni 2013 von 10 bis 18 Uhr geht's rund im nationalparkhaus wien-lobAU: Das alljährliche Familienfest von der Nationalpark Donau-Auen GmbH und dem Forstamt der Stadt Wien hat auch heuer wieder einiges zu bieten: Kinderprogramm, Kreativ-Stationen, Live-Musik und regionale Schmankerl warten auf die Gäste, bei einem Gewinnspiel gibt es eine Fahrt mit dem Nationalpark-Boot für die ganze Familie zu gewinnen.

"Das Sommerfest ist eine gute Gelegenheit, mehr über den Artenreichtum der Lobau zu erfahren. Die Lobau ist eines der schönsten Naherholungsgebiete Wiens. Sie gehört zu den letzten intakten Augebieten Europas", so Umweltstadträtin Ulli Sima. "Mit gezielten und sensibel gestalteten Umweltbildungsangeboten für Groß und Klein wollen wir den Wienerinnen und Wienern dieses Juwel näherbringen. Das Nationalparkhaus Lobau, wo auch die Waldschule Lobau untergebracht ist, ist die erste Anlaufstelle und Ausgangspunkt für viele unserer Umweltbildungsangebote in der Lobau", so Ulli Sima weiter.

Programmhighlights beim Sommerfest:

o Fledermaus-Nistkästen bauen, Fledermaus-Basteln
o BatWatch der UmweltBildungWien
o Wasserlebewesen mikroskopieren
o Bibermikado und Riesenpuzzle
o Kinderrätselrallye und Gewinnspiel
o Live-Musik sowie Speis & Trank

Ausstellung "Fledermäuse in Wien"

Das Sommerfest steht heuer ganz im Zeichen der Fledermäuse. Die aktuelle Ausstellung "Fledermäuse in Wien" im Nationalparkhaus zeigt noch bis zum 27. Oktober 2013 Einblicke in die Welt der Fledermäuse. Fledermäuse zählen in Österreich und europaweit zu den am meist gefährdeten Tierarten. In Wien leben 22 von 28 in Österreich vorkommenden Fledermausarten, viele davon sind in der "Roten Liste" der gefährdeten Säugetiere Österreichs angeführt. Besuchszeiten der Fledermausausstellung im nationalparkhaus wien-lobAU:
Mittwoch bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr

Das nationalparkhaus wien-lobAU

Das nationalparkhaus wien-lobAU ist das Besucherzentrum für den Wiener Teil des Nationalpark Donau-Auen. Es wurde im Mai 2007 eröffnet und wird vom Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien (MA 49) geführt. Als multifunktionales Informations- und Umweltzentrum direkt am Eingang zur Lobau führt es in die faszinierende Welt der Donau-Auen. Es beherbergt auch die Waldschule Lobau, die das ganze Jahr für Schulklassen und Kindergärten geöffnet hat. Pädagogisch geschulte Forstleute bringen den Kindern die Bedeutung des Ökosystems Auwald näher.

Lobau - Wiens Beitrag zum Nationalpark

Die Lobau gehört zu den letzten intakten Augebieten Europas. Mit einer Fläche von rund 2.300 Hektar ist die Lobau Wiens größter Beitrag zum Nationalpark. Das Gebiet entspricht 24 Prozent der Gesamtfläche des Nationalparks Donau-Auen. Die Lobau wird vom Forstamt der Stadt Wien nationalparkkonform betreut. Durch spezielle Maßnahmen soll die ökologische Funktionsfähigkeit und die natürliche Entwicklung diese Auen-Ökosystems gewährleistet werden. Die wichtigsten Ziele sind die Erhaltung wertvoller Lebensräume sowie ein umfassender Schutz der Tier- und Pflanzenarten. Darüber hinaus bieten die MitarbeiterInnen des Forstamts ein vielfältiges Umweltbildungsprogramm. Dazu gehören z. B. das NationalparkCampLobau, Ausflüge mit dem NationalparkBoot, geführte Wanderungen, ein Wander-und Radwegenetz, der Naturlehrpfad Obere Lobau uvm.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/pressebilder

Sommerfest im nationalparkhaus wien-lobAU

Das Fest findet bei jedem Wetter statt!

Datum: 15.6.2013, 10:00 - 18:00 Uhr

Ort:
nationalparkhaus wien-lobAU
Dechantweg 8, 1220 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Mathilde Urban
Mediensprecherin StRin Ulli Sima
Telefon: 01 4000-81359
Mobil: 0676 8118 81359
E-Mail: mathilde.urban@wien.gv.at
www.ullisima.at

Florian Hutz
MA 49-Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien
Telefon: 01 4000-49031
Mail: florian.hutz@wien.gv.at
www.wald.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012