DanubeIT bringt Identity Management als Managed Service

Unternehmen müssen Berechtigungen ihrer Mitarbeiter zentral managen können - DanubeIT hat die Lösung

Wien (OTS) - Nicht erst seit Aufkommen des Cloud-Computing ist modernes und zuverlässigen Identity Management (IDM) wichtig und oftmals auch zwingend nötig für Unternehmen. So haben auch immer mehr Betriebe aus Compliance-Gründen den Bedarf, die Berechtigungen Ihrer User zentral zu managen, inklusive kritischer Cloud Services.

Identitätsmanagement, grundlegend betrachtet, befasst sich im Bereich der IT vornehmlich mit der Verwaltung von Benutzerdaten, die einzelnen Personen zugeordnet sind. Wobei eine Person durchaus mehrere Identitäten besitzen kann, jedoch eine Identität immer nur einer bestimmten Person zugeordnet ist. Je größer ein Unternehmen ist, desto wichtiger ist es, alle Identitäten und die damit verbundenen Zugriffsrechte und Berechtigungen zentral zu verwalten, um keine sicherheitsrelevanten Schwachstellen aufkommen zu lassen.

Dazu werden eigene Identity-Management-Applikationen und Architekturen eingesetzt, die es in unterschiedlichsten Leistungsspektren gibt. Da Identity-Management keinen exakt definierten Funktionsumfang hat, synchronisieren einfache Systeme meist nur die personenbezogenen Daten, während hingegen komplexere Systeme Workflow-Prozesse wie z.B. Genehmigungsmodelle beinhalten. DanubeIT bietet als erster Anbieter in Österreich umfassendes Identity Management als Managed Service an. Zum Einsatz dabei kommt der Forefront Identity Manager (FIM) von Microsoft.

Dazu Johann Ehm, Geschäftsführer DanubeIT: "Wir sind stolz darauf, modernes und umfassendes Identity Management als erster Anbieter in Österreich als Managed Service auf den Markt zu bringen. Wir haben derzeit ca. 40 Managed-Services Kunden, für die wir die Berechtigungsverwaltung von internen und externen System managen. Darüber hinaus betreut DanubeIT seit vielen Jahren die zentralen IDM Systeme von AUA und ORF, in deren eigenen Rechenzentren."
Microsoft Forefront Identity Manager bietet eine integrierte und umfassende Lösung für die Verwaltung des gesamten Lebenszyklus von Benutzeridentitäten und den dazugehörigen Berechtigungen. Die Lösung kombiniert Identitätssynchronisierung, Zertifikats- und Kennwortverwaltung sowie Benutzerprovisionierung in einem Produkt.

FIM ist ein wichtiger Baustein um Identitäten on Premise zu verwalten und Cloud-Szenarien zu ermöglichen. Dank leistungsfähiger Self-Service-Funktionen für Endbenutzer bietet Forefront Identity Manager neue Möglichkeiten zur Identitätsverwaltung. IT-Professionals erhalten leistungsfähige Tools zur Abwicklung täglicher Arbeiten.

Interessierte Kunden können bei DanubeIT ein Demosystem besichtigen, mit dem ihnen die wichtigsten Prozesse wie Useranlage, Änderungen von Berechtigungen, sperren von Usern im AD (Active Directory) und in Cloud Systemen u.v.m. praktisch demonstriert werden.

DanubeIT bietet diesen Service auf Basis des FIM jetzt auch als Cloud-Service an, ohne hohe Investitionskosten und mit skalierbaren User-Zahlen. Nähere Informationen unter
http://www.danubeit.com/de/mii-services/identity-management.aspx

Rückfragen & Kontakt:

Johann Ehm
Geschäftsführer Danube IT Services GmbH
Floridsdorfer Hauptstraße 1, A-1210 Wien
T: +43 1 96094 - 400
johann.ehm@danubeIT.com
www.danubeIT.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KOC0001