Alle Jahre wieder: Am 14. Juni ist Karlstag.

Erstmals dabei: die Dritte Mann-Tour

Wien (OTS) - Der Kunstplatz Karlsplatz feiert sich und seine zahlreichen Kunst-, Kultur- und Bildungsinstitutionen am 14. Juni bereits zum sechsten Mal mit einem Tag der offenen Türen und einem großen Fest am Teich.

"Der Karlsplatz hat sich in den vergangenen Jahren als gleichermaßen hochkarätiger wie abwechslungsreicher Kulturort mitten in Wien etabliert. Das Erfolgsrezept des Kunstplatz Karlsplatz ist dabei sicherlich auch seine Vielfalt: Mit Klassik-Konzerten über Sommerkino, Popfest und Buskers-Festival hat er viel zu bieten. Der Karlstag, das Fest aller umliegenden Kulturhäuser, ist eine weitere bunte Veranstaltung - und außerdem die beste Möglichkeit, den Karlsplatz und seine Akteure kennenzulernen", weist Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny auf den diesjährigen Karlstag hin.

Das Programm ist dabei so gestaltet, dass es für alle Altersgruppen Attraktives bietet. Ab 10 Uhr gibt es freien Eintritt in zahlreiche Kunst-Ausstellungen in den umliegenden Häusern, spannende Spezialführungen und viel Karlsplatz-Extraprogramm.

"Herr Karl" persönlich führt wieder in einer über siebenstündigen Mega-Tour Interessierte quer über den Karlsplatz und hinein in die Kunsthäuser, das Zusteigen ist jederzeit möglich (12 - 19.30 Uhr). Neu am Karlstag und besonders spannend verspricht die 3. Mann-Tour im Wiener Kanalnetz zu werden.

Am Platz selbst, auf der feinen Teichbühne vor der Karlskirche, beginnt ab 14 Uhr ein lebendiges Kinder-Kunstprogramm zum Mitmachen mit Capoiera, Kunsthandwerken, Riesenseifenblasen, Jonglier-Spaß, Pflanzendoktor, Chören, Trommeln, Tanzworkshops und Physikmobil.

Mit echten Live-Highlights geht es schließlich in die Nacht: Die fulminante Teenage-Brass-Band Karandila Jr. bringt um 19 Uhr Balkan Fever auf die Open-Air-Bühne, bevor um 20.30 Uhr die kultigen Schlagerdandys von Tanz Baby! gemeinsam mit der MusikarbeiterInnenkapelle orchestrales Breitwandformat zelebrieren werden - legendär!
Was bleibt? 22 Uhr, solo am Konzertflügel: Ausnahme-Songwriter Martin Klein wiegt den Kunstplatz Karlsplatz in die Nacht.

Also vormerken: 14. Juni, 10-23 Uhr, Karlstag am Kunstplatz Karlsplatz.

Die vertretenen Institutionen am Karlstag 2013:

Wien Museum
Wien Kanal - 3. Mann Tour
Vienna Business School
Technische Universität Wien
Secession
MA42 - Wiener Stadtgärten
Musikverein
Konservatorium Wien Privatuniversität
Künstlerhaus
Kunsthalle Wien project space
Jeunesse
Generali Foundation
Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste
Evangelische Schulen Karlsplatz
Divina Art - Kunsthandwerksmarkt
brut im Künstlerhaus

Rückfragen & Kontakt:

Petra Eckhart
karlsplatz.org
Tel. 0664-8565809
pe@karlsplatz.org
www.karlsplatz.org

Mag. Daniel Benyes
Mediensprecher des Kulturstadtrates
daniel.benyes@wien.gv.at
www.wien-denkt-weiter.at
www.mailath.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009