Grünen-Chefin Glawischnig laut Umfrage am "anständigsten"

Für 73 Prozent der Befragten sind die Spitzenkandidaten wahlentscheidend

Wien (OTS) - Mehr als 1.000 Personen bat das Meinungsforschungsinstitut Oekonsult um ihre Einschätzung zu den Charaktereigenschaften der Spitzenkandidaten der Parlamentsparteien. Nach einem Schulnotensystem konnten die Befragten Eigenschaften wie zum Beispiel anständig, verlässlich, machtbewusst, sozial oder sympathisch bewerten.

Beim Thema Anständigkeit erhielt die Grünen-Spitzenkandidatin Eva Glawischnig von mehr als 52,8 Prozent der Befragten die Noten "Sehr gut" und "Gut". Ihr folgt Bundeskanzler und SPÖ-Chef Werner Faymann:
Ihm gaben 46 Prozent einen "Einser" bzw. "Zweier". ÖVP-Chef Spindelegger erhielt von 29,8 Prozent ein "Sehr Gut" und "Gut", Frank Stronach von 27,3 Prozent und BZÖ-Chef Josef Bucher von 14,9 Prozent. Nur 11,8 Prozent verliehen FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache Bestnoten.

"Das Imageprofil der Parteichefs zeigt eindeutig den Aufwärtstrend der Grünen an. Eva Glawischnig liegt teils deutlich vor den Koalitionsspitzen. Das ist in dieser Klarheit schon erstaunlich", meint Politikexperte Thomas Hofer dazu.
Auf die Frage, wer von den Spitzenkandidaten der Parlamentsparteien am kompetentesten sei, erhielt erneut die Grünen-Chefin die beste Bewertung (54,7 Prozent), gefolgt von Faymann (36 Prozent) und ÖVP-Chef Michael Spindelegger (34,2 Prozent). BZÖ-Chef Josef Bucher bekam lediglich von 14,3 Prozent die Noten "Sehr gut" und "Gut", Strache von 13,7 Prozent. Schlusslicht in dieser Kategorie ist Parteigründer Frank Stronach: Ihm gaben nur 9,9 Prozent der Teilnehmer eine ausgezeichnete Note.

RMA - Regionalmedien Austria AG:

2009 von der Styria Media Group AG und der Moser Holding AG gegründet, steht die RMA AG österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen. Die RMA vereint unter ihrem Dach insgesamt 128 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, WOCHE Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner Bezirksrundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie 11 Zeitungen der Marken Grazer, Kärntner Regionalmedien, Brennpunkt Schwaz und Wörgler & Kufsteiner Rundschau. Weiters bieten die Internet-Portale meinbezirk.at, woche.at und grazer.at auch im digitalen Bereich lokale und regionale Inhalte.

Weiterführender Link:
RMA - Regionalmedien Austria AG: www.regionalmedien.at

Rückfragen & Kontakt:

Karin Strobl
Chefredakteurin
Regionalmedien Austria AG
Weyringergasse 35, 1040 Wien
M +43/699/119 66 340
karin.strobl@regionalmedien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REG0001