Seeber: Mehr Koordinierung beim Hochwasserschutz in EU

EVP-Umweltsprecher: Solidarität mit Betroffenen und Dank für enorme Leistung der Helfer

Brüssel, 03. Juni 2013 (ÖVP-PD) Der Umwelt- und Wassersprecher der EVP im EU-Parlament, Richard Seeber, hat sich für eine stärkere Koordinierung beim Hochwasserschutz innerhalb der EU ausgesprochen:
"Wir müssen die EU-Hochwasserrichtlinie und ihre Umsetzung durch die Mitgliedstaaten im Lichte der Ereignisse der letzten Jahre evaluieren. Weil 80 Prozent der europäischen Flussgebiete zwischen zwei oder mehreren Staaten geteilt sind, reichen rein nationale Konzepte für das Hochwassermanagement nicht aus", so Seeber. Seeber hatte 2006 als Chefverhandler des Europaparlaments für die EU-Hochwasserrichtlinie das Gesetz durch die parlamentarischen Verhandlungen gelotst. ****

Seeber betont, "das Gebot der Stunde ist jetzt die Solidarität mit den Betroffenen". Mit den bereits existierenden EU-Instrumenten wie dem Solidaritätsfonds und dem Katastrophenschutzmechanismus müsse nun alles getan werden, um den betroffenen Menschen zu helfen. "Die Katastrophe hat eine europaweite Dimension, deshalb wird die EU die Menschen hier nicht allein lassen", so Seeber. Der EU-Abgeordnete spricht auch Dank aus: "Die zahlreichen Helfer erbringen eine enorme Leistung. Wir sehen wieder einmal, dass das System des Zivilschutzes in Österreich ausgezeichnet funktioniert", so Seeber.

Gerade in der Prävention brauche es aber mehr europäische Zusammenarbeit: "Basierend auf dem System des Zivilschutzes in Österreich brauchen wir eine verstärkte grenzüberschreitende Koordination beim europäischen Katastrophenschutz. Wir müssen uns ganz genau anschauen, wo es Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Es geht nicht darum, gut funktionierende Systeme zu ändern, sondern diese grenzüberschreitend zu vernetzen und zu nutzen", so Seeber.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Richard Seeber, MEP, Tel.: +32-2-284-5468,
richard.seeber@ep.europa.eu
Daniel Köster M.A., EVP-Pressedienst, Tel.: +32-487-384784,
daniel.koster@ep.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0004