ASFINAG: Fahrstreifensperre auf der S 5 bei Anschlussstelle Tulln Richtung Wien

Erste Hochwassermaßnahme auf Niederösterreichs Autobahnen und Schnellstraßen

Wien (OTS) - Auf der S 5 Stockerauer Schnellstraße musste bei Kilometer 10 - Höhe Anschlussstelle Tulln - der erste Fahrstreifen gesperrt werden. Aufgrund der Hochwassersituation ist ein dort befindliches Gewerbegebiet über das untergeordnete Straßennetz nicht mehr erreichbar. Hier wurde damit eine Notzufahrt geschaffen. Um die Verflechtung insbesondere von auffahrenden Lkw sicher abzuwickeln, erfolgt eine Beschränkung auf 80 km/h und eine Sperre des 1. Fahrstreifens auf ca. 500 m. Die Sperre des Fahrstreifens bleibt auf unbestimmte Zeit aufrecht.

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Vucsina-Valla
AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-
FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
Pressesprecherin für Wien, NÖ, Bgld
TEL: +43(0)50 108 17825
MOB: +43 664 60108 17825

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0002