"ORF-Hochwasserhilfe - Sofort" startet heute

Mit Spendenkonto und Sondersendungen

Wien (OTS) - Zum aktuellen Hochwasser in großen Teilen Österreichs startet der ORF ab sofort eine Hilfsaktion: Unter dem Titel "ORF-Hochwasserhilfe - Sofort" stehen dabei heute nicht nur zahlreiche Sondersendungen in Fernsehen und Radio auf dem Programm, unter der Kontonummer 400 144 001/00 (Erste Bank, BLZ 20111) kann ab sofort für die Opfer des Hochwassers gespendet werden. Auch ORF.at stellt sich in den Dienst der Hilfsaktion und informiert umfassend über die aktuelle Entwicklung und die Spendenmöglichkeiten.

"Die gestrige Berichterstattung zum Hochwasser hat gezeigt, dass sich die Österreicherinnen und Österreicher via ORF-Fernsehen informieren", so ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz. "1,493 Millionen sahen 'Bundesland heute', 1,596 Millionen die 'Zeit im Bild', das kurzfristig geänderte 'im ZENTRUM' zum Thema Hochwasser erreichte 522.000 Menschen. Insgesamt hielten sich 3,130 Millionen (weitester Seherkreis) mit den aktuellen Sendungen des ORF auf dem Laufenden, das entspricht 43 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren. Der gestrige Sonntag war zudem mit 18,4 Millionen Zugriffen der bisher stärkste Nutzungstag in der Geschichte von ORF.at. Das ORF-Fernsehen ändert heute sein Programm und stellt sich intensiv in den Dienst der Hochwasserhilfe. Nicht nur mit umfassender Berichterstattung und dem Einsatz des 'Team Österreich', sondern auch mit einer Spenden-Hilfsaktion, die die ärgste Not der Betroffenen lindern helfen soll."

ORF-Sondersendungen ab 13.00 Uhr, dazu "ORF-Hochwasserhilfe - Sofort" um 20.15 Uhr

Sowohl die "ZiB" als auch "heute mittag" stehen ab 13.00 Uhr ganz im Zeichen des Hochwassers. "heute österreich" ab 17.05 Uhr berichtet monothematisch von den Überflutungen. "heute leben" um 17.30 Uhr mit den menschlichen Schicksalen hinter der Naturkatastrophe und "heute konkret" (u. a. zum Thema Hochwasserschutz) widmen sich ebenfalls diesem Thema. "Bundesland heute" (19.00 Uhr) und die "Zeit im Bild" (19.30 Uhr) sowie die ORF-eins-Info-Sendungen informieren über die aktuellsten Entwicklungen. Die 90-minütige Spezialsendung "ORF-Hochwasserhilfe - Sofort" um 20.15 Uhr in ORF 2 wirft einen Blick in die betroffenen Regionen. Im ORF-Newsroom führen Christoph Feurstein und Marie-Claire Zimmermann durch die Sendung, Peter Resetarits meldet sich mit Experten und Betroffenen aus der Wachau, auch aus Tirol ist eine ausführliche Live-Schaltung geplant.

Videos an video@orf.at

Seit dem Wochenende sind weite Teile Österreichs aufgrund der starken Regenfälle im Ausnahmezustand. Aussagekräftige, kurze Videos(idealerweise Querformat), die mit mobilen Geräten wie Smartphone etc. die Ausmaße und Auswirkungen der Überschwemmungen dokumentieren, können ab sofort an video@orf.at gemailt werden. Sie werden von ORF-Redaktionen gesichtet und gehen bei Bedarf auf Sendung. Vom PC aus können Videos weiterhin auch an insider.ORF.at
(http://insider.ORF.at/stories/10968/Videoreporter/ ) geschickt
werden.

"ORF-Hochwasserhilfe - Sofort"-Spendenkonto

Das aktuelle Hochwasser ist das schlimmste, das Österreich seit der verheerenden Hochwasserkatastrophe von 2002 erlebt hat. In manchen Gebieten liegt der Hochwasserpegel sogar noch über dem vom "Jahrhunderthochwasser" vor elf Jahren. Viele Menschen stehen bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Jahre vor den Trümmern ihrer Existenz. Keller und Wohnungen sind überflutet, auch wenn das Wasser geht - der Schaden bleibt.
Der ORF startet daher heute die Hilfsaktion "ORF-Hochwasserhilfe -Sofort" und bittet unter der Kontonummer 400 144 001/00 bei der Erste Bank (BLZ 20111) um Spenden für die vom Hochwasser betroffenen Menschen.
Das Geld soll jenen Menschen zugutekommen, die es besonders schwer getroffen hat - insbesondere auch Familien mit Kindern und alten Menschen -, und wo die Schäden nicht oder nicht ausreichend von Versicherungen oder den Katastrophenfonds der Länder und Gemeinden gedeckt werden. Der ORF ruft ab sofort in all seinen Medien -Fernsehen, Radio, Internet und ORF TELETEXT - sowie in allen Landesstudios zu Spenden für die "ORF-Hochwasserhilfe" auf und bittet um Solidarität mit den betroffenen Mitbürgern.
Alle Infos zur "ORF-Hochwasserhilfe - Sofort" auch im ORF TELETEXT auf Seite 144 und unter kundendienst.ORF.at.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007