SJ-Moitzi : BZÖ bedient sich langjähriger SJ-Forderungen und entdeckt scheinbar erstmals die Jugendpolitik für sich

Jugendliche müssen vor Kostenexplosion und Monopolstellung der Fahrschulen geschützt werden - Kurse sollen in Schulen stattfinden

Wien (OTS) - In Anspielung auf die Zurufe des BZÖ zur Führerscheinthematik hält Wolfgang Moitzi, Vorsitzender der Sozialistischen Jugend Österreich, fest: "Es ist schön, dass sich nach langjähriger SJ-Kampagnisierung, fertig am Tisch liegenden Konzepten und einem erfolgreichen Pilotprojekt in Mattersburg, das BZÖ unserer Vorschläge bedient und mit uns übereinstimmt, dass endlich Schluss sein muss mit den explodierenden Führerscheinkosten." Jedoch bleibe laut Moitzi der Verdacht, dass es sich um einen billigen Wahlkampfgag der Orangen handle: "Aus dem Schwarz-Blau-Orangen Sumpf erwuchs eine jugendpolitische Verschlechterung nach der anderen. Das BZÖ steht nun wirklich nicht im Verdacht für Jugendfortschritt zu stehen."

Moitzi unterstreicht neben der finanziellen Entlastung der Jugendlichen auch den staatlichen Bildungsauftrag: "Der Staat leistet sich ein milliardenschweres Bildungssystem in dem wir lesen, schreiben, rechnen und vieles mehr lernen. Zum öffentlichen Bildungsauftrag gehört aber ebenso wie man sich im Straßenverkehr verhält, deshalb soll man die Führerscheintheorie auch in der Schule beigebracht bekommen."

Moitzi abschließend: "Der Führerschein sprengt die finanziellen Mittel der meisten Jugendlichen. Gerade in ländlichen Gebieten können Fahrschulen oft in monopolartiger Manier die Preise diktieren. Jugendliche dürfen nicht länger diesen horrend hohen Preisen ausgeliefert sein. Der Theoriekurs soll im Sinne einer ganzheitlichen Schulbildung als Freifach in die Schulklasse und die Preise dadurch deutlich gesenkt werden!"

Rückfragen & Kontakt:

Sozialistische Jugend Österreich
Matthias Punz
SJ-Pressesprecher
Tel.: +43 660/ 461 64 94
office@sjoe.at
www.sjoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001