Caritas hilft bei Hochwasserkatastrophe in Österreich

Küberl: "Es braucht schnelle und unbürokratische Hilfe für die Menschen in den betroffenen Gebieten!"

Wien (OTS) - Vor allem Regionen in Tirol, Salzburg, Ober- und Niederösterreich sind von den Wassermassen der vergangenen Tage schwer getroffen. Hunderte Menschen mussten evakuiert werden, Häuser wurden zerstört, Keller sind überflutet.
Die Caritas bietet den Menschen in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten Hilfe an: "Für Soforthilfe steht ab sofort der Katastrophenfonds der Caritas zur Verfügung. Nebst finanzieller Überbrückungsmaßnahmen wird es auch mitmenschliche Betreuung und begleitende Unterstützung bei Behördengängen brauchen", so Franz Küberl.
Menschen, die durch das Hochwasser alles verloren haben, und sozial schwache Familien sind auf schnelle Hilfe angewiesen.
"Es wird, wenn das Wasser hoffentlich bald zurückgegangen ist, nötig sein, den Menschen beizustehen. Es braucht auch Trost für alles, was zerstört wurde und was sich mit Geld nicht wieder gut machen lässt", appelliert Küberl an die Solidarität der ÖsterreicherInnen. Kontakt und Anlaufstellen: http://www.caritas.at
Die Caritas bittet um Spenden für die Opfer des Hochwassers über die Spendenkonten:
Erste Bank 012 34560 BLZ 20111
PSK: 7.700.004 BLZ 60.000
Kennwort: "Katastrophenfonds Österreich"

Rückfragen & Kontakt:

Caritas Österreich
Margit Draxl
Pressesprecherin
Tel.: +43/1/488 31-417; +43/664/8266920
margit.draxl@caritas-austria.at
http://www.caritas.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCZ0001