FP-Waldhäusl zur Hochwasserkatastrophe: Dank an alle freiwilligen Helfer!

FP-NÖ erneuert Forderung nach Aufstockung der Entschädigungsgelder

St. Pölten (OTS) - Tief betroffen zeigte sich heute der freiheitliche gf Klubobmann Gottfried Waldhäusl über die fatalen Auswirkungen der aktuellen Hochwassersituation: "Mein Mitgefühl gilt allen Bürgern, die von dieser Katastrophe betroffen sind. Ich möchte mich auf diesem Wege ganz herzlich bei allen freiwilligen Helfern bedanken. Nur dem großartigen und unermüdlichen Einsatz von Feuerwehr, Bundesheer aber auch zahlreichen Helfern aus der Zivilbevölkerung ist es zu verdanken, eine Katastrophe wie diese zu bewältigen", so Waldhäusl.

Der gf Klubobmann erneuerte in diesem Zusammenhang die freiheitliche Forderung nach einer Aufstockung der Budgetmittel für Entschädigungszahlungen im Katastrophenfall. "Seit 2002 warnen wir davor, dass zu geringe Mittel für derartige Katastrophenfälle zur Verfügung stehen. Es ist oberste Pflicht aller Parteien, diesem Missstand bei den bevorstehenden Budgetverhandlungen ein Ende zu setzen und für eine Aufstockung des Katastrophenfonds zu sorgen. Den betroffenen Bürgern muss rasch und unbürokratisch geholfen werden, um zumindest den finanziellen Schaden einzudämmen", so Waldhäusl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Klub im NÖ Landtag
Pressereferat
Tel.: T:02742/9005 13708,M:0664/825 76 94
presse-noe@fpoe.at
www.fpoe-noe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKN0001