DLA Piper berät IFC bei der Privatisierung von vier Wasserkraftwerken in Albanien

Wien (OTS) - Dr. Jasna Zwitter-Tehovnik, Partnerin der internationalen Anwaltskanzlei DLA Piper, beriet die International Finance Corporation (IFC) bei der Privatisierung von vier Wasserkraftwerken in Albanien.

Zur Vorbereitung der Privatisierung wurden die bislang zu 100% im staatlichen Eigentum stehenden Wasserkraftwerke in die zwei Projektgesellschaften HEC Ulez - Shkopet Sh.a und HEC Bistrica 1 & Bistrica 2 Sh.a. eingebracht und anschließend das Ausschreibungsverfahren eingeleitet. IFC fungierte als Finanzberater, DLA Piper Weiss-Tessbach und die albanische Kanzlei Hoxha, Memi & Hoxha als Rechtsberater. Aus dem fast zwei Jahre dauernden Privatisierungsverfahren ging der türkische Eisen- und Stahlhersteller Kürum Holding als Bestbieter hervor.

"Es handelt sich um ein in vielerlei Hinsicht anspruchsvolles Mandat - wir berieten bei einem der wenigen erfolgreich abgeschlossenen Privatisierungen in Südosteuropa, noch dazu in einem so hoch regulierten Sektor wie dem Energiesektor. Einmal mehr konnten wir auch unsere Expertise bei komplexen, grenzüberschreitenden Transaktionen unter Beweis stellen", sagt Dr. Jasna Zwitter-Tehovnik, die das Team von DLA Piper leitete.
Albanien galt lange Zeit als das Armenhaus Europas, doch Privatisierungen und internationale Investitionen, insbesondere im Bau- und Energiesektor führen zu bemerkenswerten Fortschritten. Dementsprechend wurden in den letzten Jahren kontinuierlich überdurchschnittliche Wachstumsraten verzeichnet.

Über DLA Piper

DLA Piper ist eine der weltweit größten und führenden Anwaltskanzleien. Mit 4.200 Juristen in mehr als 30 Ländern in Europa, Asien, Australien dem Nahen Osten sowie Nord- und Zentralamerika bietet DLA Piper ein umfassendes Rechtsberatungsangebot. In Österreich ist die Kanzlei durch DLA Piper Weiss-Tessbach mit einem Büro in Wien (etwa 60 Juristen) vertreten. Weiterführende Informationen: www.dlapiper.com/austria.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Oliver Bayer
YIELD Public Relations
T: +43 676 911 1115
E: o.bayer@yield.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DLA0001